Der 360-Grad-Rundgang: Zeitgemäße Vermarktung mit vielen Vorzügen

Der 360-Grad-Rundgang: Zeitgemäße Vermarktung mit vielen Vorzügen

Der 360-Grad-Rundgang ist ein zeitgemäßes Marketinginstrument, um eine Immobilie authentisch und erlebbar zu präsentieren. Die virtuelle Besichtigung bietet dabei allen Beteiligten nur Vorteile: Dem Eigentümer erspart sie gehäufte und bisweilen ergebnislose Besichtigungstermine, dem Interessenten erleichtert sie die Entscheidung, ob die Immobilie überhaupt zu seinen Vorstellungen passt und daher für einen Kauf infrage kommt.

Ein 360-Grad-Rundgang ermöglicht die Besichtigung einer Immobilie – ohne vor Ort sein zu müssen. Mit einer hochauflösenden Kamera wird das Haus oder die Wohnung aus unterschiedlichen Perspektiven fotografiert, sodass sich final ein (fast) interaktives Video ergibt. Interessenten, die sich von einem solchen 360-Grad-Rundgang sofort angesprochen fühlen, nutzen das Tool länger und intensiver – und entwickeln währenddessen möglicherweise bereits eine emotionale Beziehung zur Immobilie, die die Kaufentscheidung positiv beeinflussen kann. Andere hingegen, die keine Begeisterung verspüren, verzichten gleich auf eine reale Besichtigung.

Der Makler erkennt mit einem 360-Grad-Rundgang schneller echtes Kaufinteresse

Der Makler, der den 360-Grad-Rundgang hat erstellen lassen und den Link ausgewählten Interessenten zur Verfügung stellt, kann aus dieser unterschiedlichen Nutzungsweise bereits konkrete Rückschlüsse auf ein ernsthaftes Kaufinteresse ziehen. Je intensiver die Beschäftigung mit der Immobilie ausfällt, desto wahrscheinlicher ist es, dass ein Kauf erwogen oder angestrebt wird. Die gefürchteten „Besichtigungstouristen“, die sich aus reinem Freizeitvergnügen, schöne Häuser ansehen, diese aber keineswegs erwerben möchten, fallen mit dieser Vorgehensweise in aller Regel sofort durch das Raster

Hinzu kommt, dass Smartphone und Tablet bei der Immobiliensuche insbesondere bei jüngeren Zielgruppen ohnehin eine selbstverständliche Rolle spielen. Der 360-Grad-Rundgang entspricht insofern auch den Anforderungen, die von dieser Klientel an das Informationsangebot gestellt werden, aus dem heraus sie Entscheidungen treffen.

Ihre Privatsphäre bleibt bei der virtuellen Besichtigung geschützt

Eventuelle Bedenken, dass bei einem 360-Grad-Rundgang allzu freizügig mit der jeweiligen, schützenswerten Privatsphäre umgegangen wird, sind gänzlich unbegründet. Die virtuelle Besichtigung wird nicht einfach öffentlich ins Internet gestellt, sondern von einem verantwortungsvollen Makler nur für registrierte, namentlich bekannte Kaufinteressenten freigeschaltet. Bereits während der Erstellung werden private Fotos, wertvolle Gegenstände und ähnliches „unscharf“ gestellt, sodass sie im fertigen Rundgang nicht zu identifizieren sind. Auch können sehr private Bereiche von der virtuellen Besichtigung ausgeschlossen werden.

Die analoge Besichtigung beschränkt sich auf ernsthafte Kaufinteressenten

Natürlich ersetzt der 360-Grad-Rundgang eine tatsächliche Besichtigung nicht vollständig. Nur: Für den Termin vor Ort kann der Makler ganz gezielt nur die Kaufinteressenten einladen, denen eine hohe Kaufabsicht unterstellt werden darf. Da sich erfahrungsgemäß Interessenten-Fragen relativ genau auf die Bereiche beziehen, die potenzielle Käufer zuvor mehrmals und länger unter die digitale Lupe genommen habe, kann sich der Makler darauf im Vorfeld besonders gut vorbereiten.

Unbestreitbar beschleunigt ein 360-Grad-Rundgang den Verkaufsprozess, filtert die Schar der Kaufinteressenten – und bietet den unschlagbaren Vorteil, dass auch nicht ortsansässige Interessenten sich problemlos einen realistischen Eindruck von der Immobilie verschaffen können.

Möchten Sie einen 360-Grad-Rundgang für Ihren Verkauf nutzen oder sich zunächst über die Vorteile informieren? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Weitere Informationen zu unseren 360° 3D Immobilien-Rundgängen finden Sie hier.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

 

Weitere Nachrichten

Käufer finden

So finden Sie den richtigen Immobilienkäufer

Märkte verändern sich – da macht der Immobilienmarkt keine Ausnahme. Und obwohl das Angebot nach wie vor (zu) knapp ist, müssen Immobilienverkäufer feststellen, dass ihnen potenzielle Käufer nicht mehr die sprichwörtliche Tür einrennen, wie das noch vor einigen Jahren der Fall war. Hohe Zinsen und hohe Preise haben das Käuferverhalten nachhaltig gedämpft. Um so wichtiger ist es, effektive Strategien anzuwenden, um mögliche Käufer zu finden und zu überzeugen.

Mehr lesen

Immobilienverkauf die 7 häufigsten Fehler

Vermeiden Sie die sieben typischen Fehler beim Immobilienverkauf

Jeder Immobilienverkauf ist eine emotionale und komplexe Angelegenheit von großer finanzieller Tragweite. Eigentümer unterschätzen oft den Aufwand, der damit verbunden ist. Und nur in den seltensten Fällen ist ausreichendes Wissen und eine profunde Kenntnis der Marktmechanismen vorhanden, um die Vermarktung zügig und erfolgreich voranzutreiben. Deshalb kommt es immer wieder zu den folgend genannten, sieben typischen Fehlern beim Immobilienverkauf.

Mehr lesen

Dokumente Hausverkauf

Wo bekomme ich welche Dokumente für den Immobilienverkauf?

Als Verkäufer wirken Sie überzeugender und seriöser, wenn Sie potenziellen Käufern direkt einen kompletten Satz aller für den Verkauf relevanten Dokument präsentieren können. Zudem ist es mehr als ärgerlich, wenn Sie erst im Gespräch feststellen, dass eine Unterlage fehlt, und Sie sich Zeit erbitten müssen, um sie zu organisieren. Damit das nicht passiert, finden Sie hier eine Liste aller verkaufsrelevanten Dokumente inklusive der Angabe, wo Sie sie bekommen

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt