Warum Sie jetzt eine Immobilie kaufen sollten

Warum Sie jetzt eine Immobilie kaufen sollten

Eine historisch hohe, langanhaltende Inflation, ein Krieg mitten in Europa, steigende Zinsen und nun auch noch eine große Bank, die ins Trudeln geraten ist – wirtschaftliche Sicherheit sieht anders aus. Angst bereitet vor allem der Umstand, dass niemand verlässlich sagen kann, wie es weitergeht. Macht es im Angesicht all dieser Unwägbarkeiten noch Sinn, eine Immobilie zu kaufen?

Entscheidend für die Antwort auf diese Frage ist zweifelsohne, wie hoch Ihre finanziellen Reserven sind. Mindestens 20 Prozent Eigenkapital müssen Sie mitbringen, wenn der Traum von den eigenen vier Wänden nicht in einem Fiasko enden soll. Ist dies der Fall, dann spricht einiges dafür, genau jetzt eine Immobilie zu kaufen.

Die Chancen für Preisverhandlungen stehen gut

Die genannten wirtschaftlichen Unsicherheiten haben auch aus dem Immobilienmarkt Druck herausgenommen. Zwar werden die Immobilienpreise in nächster Zeit kaum merklich nachgeben, aber eine insgesamt gedämpfte Nachfrage führt vielerorts dazu, dass Verkäufer eher geneigt sind, Käufern beim Preis entgegenzukommen. Mit etwas Verhandlungsgeschick lassen sich so teilweise erkleckliche Vorteile erzielen. Verkäufer wissen sehr wohl, dass die Schlange der ernsthaft interessierten Käufer kürzer geworden ist.

Höhere Lebensqualität und emotionale Sicherheit

Die Lage am Mietwohnungsmarkt ist dramatischer als je zuvor. Auch, weil zehntausende von dringend benötigten Wohnungen aktuell nicht gebaut werden. Zu hohe Kosten für Baumaterial und energetische Auflagen. Wer als Mieter eine Eigenbedarfskündigung im Briefkasten hat, dem stehen schlaflose Nächte und eine zermürbende Suche nach einer neuen Bleibe bevor. Ängste, die mit einer eigenen Immobilie für immer vom Tisch sind. Die „Investition fürs Leben“ gibt nicht nur emotionale, sondern tatsächliche Sicherheit. Die Freiheit, im eigenen Haus tun und lassen zu können, wonach es einem gerade beliebt, erhöht das subjektive Gefühl von Lebensqualität.

Trotz allem: Die Immobilie als lohnende Investition

Die folgende Beispielrechnung ist sehr pauschal und arbeitet mit Durchschnittswerten, trotzdem zeigt sie, worauf es ankommt.

Angenommen eine 100 Quadratmeter große Wohnung kostet 950 Euro kalt und Sie sind 35 Jahre alt. Ihre Lebenserwartung liegt statistisch bei 70 bis 85 Jahren. In den folgenden 30 bis 50 Jahren zahlen Sie folglich 950 x 12 x 35/50 = 399.000/570.000 Euro an Miete. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis für ein Haus liegt aktuell bei 2.736 Euro. Bei 100 Quadratmetern ergibt sich so ein Preis von 273.600 Euro. Bei vier Prozent Zinsen und einer Darlehensrate von 1.200 Euro je Monat ist Ihr Haus in 30 Jahren lastenfrei – zu einem Preis von 429.673 Euro.

Da bei dieser Rechnung zudem keine Mieterhöhungen berücksichtigt wurden, können Sie sicher sein, dass Sie richtig gehandelt haben. Als Mieter ist das Geld einfach weg, als Immobilienbesitzer haben Sie Vermögen aufgebaut, ohne monatlich wesentlich tiefer in die Tasche greifen zu müssen.

Die Altersvorsorge ist weitgehend gesichert

Prognosen über die Entwicklung der gesetzlichen Rente haben derzeit ebenso wie Voraussagen über den weiteren Anstieg der Lebenshaltungskosten den Charakter eines Blicks in die Kristallkugel. Immobilienbesitz im Alter ist da eine recht verlässliche Größe: Entweder, weil er mietfreies Wohnen garantiert oder weil er Einnahmen aus der Vermietung generiert. Schließlich eröffnen die Möglichkeiten eines Teilverkaufs und unterschiedliche Modelle der Immobilienverrentung zusätzliche Spielräume.

Haben Sie Fragen zum Immobilienkauf oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Erfolgsstory geerbtes Elternhaus

Gemeinsames Immobilienerbe: Was hilft gegen drohenden Streit?

Wenn Geschwister die Immobilie ihrer Eltern gemeinsam erben, kann es leicht zu Streitigkeiten um die weitere Zukunft des Hauses kommen. In der Praxis gibt es fast immer neben dem oder den verkaufswilligen Erben, diejenigen, die die Immobilie halten möchten – sei es aus emotionalen Gründen, weil es sich um das Elternhaus handelt, oder aus eigennützigen, weil sie selbst einziehen möchten.

Mehr lesen

Wie jetzt günstige Immobilie finden

So finden Sie jetzt eine bezahlbare Immobilie

Die Zinsen sind (wieder) gesunken und die Immobilienpreise haben nachgegeben: Trotzdem schrecken viele Kaufinteressenten vor der gefühlt unsicheren Gesamtlage zurück. Wichtig zu wissen: Der aufgerufene Angebotspreis ist in vielen Fällen nicht in Stein gemeißelt. Noch haben Immobiliensuchende gute Verhandlungschancen. Ein Umstand, der den Spielraum bei der Immobiliensuche erweitert.

Mehr lesen

Checkliste Vorteile Makler

Checkliste: Vorteile eines Maklers beim Immobilienverkauf

Jeder Immobilienverkauf ist eine komplexe Angelegenheit, die Sachwissen, aber auch Menschenkenntnis und Fingerspitzengefühl erfordert. Besonders in der aktuellen Situation, in der Kaufinteressenten skeptischer und zurückhaltender sind oder Zugeständnisse einfordern, ist ein erfahrender Profi wichtig, der als Mittler zwischen Verkäufer und Käufer auftritt. In unserer Checkliste erfahren Sie, wie Sie als Eigentümer von einem qualifizierten Immobilienmakler profitieren.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt