Immobilienverkauf: So erhalten und steigern Sie den Wert

Immobilienverkauf: So erhalten und steigern Sie den Wert

In vielen Regionen Deutschlands übersteigt die Nachfrage nach Immobilien weiterhin das Angebot. Gestiegene Bauzinsen und eine nach wie vor unkalkulierbare Inflationsrate haben gleichwohl das Preisbewusstsein potenzieller Kaufinteressenten deutlich geschärft. Das bedeutet: Eine Immobilie muss ihren Preis tatsächlich wert sein, wenn sie am Markt schnell und erfolgreich verkauft werden soll. Eigentümer sind daher gut beraten, gezielte Maßnahmen zu ergreifen, um einem Wertverlust der eigenen Immobilie entgegenzuwirken.

Wer den Wert der eigenen Immobilie erhalten, oder sogar steigern möchte, kann eine Menge dafür tun. Das ist zwar mit Investitionen verbunden, lohnt sich jedoch bei einem ins Auge gefassten Verkauf nahezu immer.

Energetische Sanierung als Priorität

Insbesondere vernachlässigte energetische Sanierungen sind aktuell dafür verantwortlich, dass viele Immobilien an Wert verlieren. Die Gründe liegen auf der Hand: Käufer müssen Dämmung, Fenster- und eventuell Heizungstausch auf eigene Rechnung nach dem Kauf erledigen und bringen die angenommenen Kosten bei der Kalkulation des Kaufpreises gleich in Abzug. Hinzu kommt der psychologische Effekt, ein irgendwie „unfertiges“ Haus zu erwerben, in das man so nicht sofort einziehen kann. Umgekehrt erzielen Immobilien mit einer sehr guten Energiebilanz nach wie vor sehr gute Preise bei einer vergleichsweise großen Anzahl von Interessenten.

Lassen Sie sich von einem Energieberater einen Plan erarbeiten, mit welchen konkreten Maßnahmen Sie die Energieeffizienz Ihrer Immobilie verbessern können.

Schaffen Sie wenn möglich Platz

In dicht besiedelten Regionen ist Platz Mangelware. Da zählt jeder Quadratmeter. Bietet Ihr Haus noch Reserven? Lässt sich der Dachboden ausbauen? Kann im Keller Platz für ein Gästezimmer, einen Hobbyraum oder ähnliches geschaffen werden – auch wenn die Räume offiziell nicht als Wohnfläche deklariert werden dürfen, weil sie eventuell zu niedrig sind? Im Exposé steigern diese Optionen die Attraktivität Ihrer Immobilie. Das Plus an Fläche führt auch zu einem Plus beim Wert.

Beseitigen Sie Alterserscheinungen

Der Zahn der Zeit nagt auch an Ihrer Immobilie, selbst wenn Ihnen die schleichenden Abnutzungen nicht mehr sofort ins Auge fallen. Streichen Sie die Fassade, um schon beim viel zitierten ersten Eindruck ein paar Punkte zu gewinnen. Streichen oder tapezieren Sie die Innenräume und tauschen Sie abgenutzte Fußböden aus. Küche und Bad sind immer „neuralgische“ Punkte. Reicht es die Silikonfugen zu erneuern oder sollten bei der Gelegenheit gleich einige Sanitäranlagen ausgetauscht werden? Eventuell lässt sich sogar problemlos eine bodengleiche Dusche einbauen.

Beauftragen Sie einen qualifizierten Makler

Übertragen Sie die Vermarktung Ihrer Immobilie einem lokalen Qualitätsmakler. Er kennt nicht nur den Markt vor Ort, sondern hat möglicherweise sogar schon Kaufinteressenten in seiner Kartei, die zwar intensiv suchen, bislang aber noch kein passendes Objekt gefunden haben. Er kann Ihnen auch genau sagen, wo Sie noch wie Hand anlegen sollten, um die Optik Ihrer Immobilie zu perfektionieren.

Sind Sie unsicher, welchen Wert Ihre Immobilie am Markt derzeit hat? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Foto: © Wordliner/Bild erstellt mit OpenAI's DALL·E.

Weitere Nachrichten

Zinsen stabil, Kaufkraft steigt

Leitzinssenkung der EZB: Positives Signal für Immobilienkredite

Gute Nachrichten für Immobilienkredite: Wie von Experten erwartet, hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins für den Euroraum im Juni gesenkt – erstmals seit 2019: Und zwar um 0,25 Prozentpunkte auf nun 4,25 Prozent. Immobiliendarlehen werden dadurch günstiger, während gleichzeitig die Immobilienpreise (noch) auf einem vergleichsweise moderaten Niveau liegen.

Mehr lesen

Barrierefreier Umbau Wertsteigerung

Ein barrierefreier Umbau steigert auch den Immobilienwert

Unsere Gesellschaft wird immer älter – konsequent nur, dass barrierefreier Wohnraum an Bedeutung gewinnt. Immer mehr junge Kaufinteressenten beschäftigen sich mit den Möglichkeiten eines barrierefreien Umbaus der ins Auge gefassten Immobilie, um so sicherzustellen, dass sie auch in hohem Alter in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. In einem Nebeneffekt erhöhen die Investitionen in Barrierefreiheit auch den Wert der Immobilie nachhaltig.

Mehr lesen

Der richtige Angebotspreis

Immobilienverkauf: Den Angebotspreis strategisch klug wählen

Der Angebotspreis einer Immobilie hat einen wesentlichen Einfluss darauf, nicht nur, ob eine Immobilie einen Käufer findet, sondern auch wie schnell das passiert. Je präziser der Angebotspreis auf die aktuell am Markt herrschende Nachfrage abgestimmt ist, desto zügiger verläuft der Vermarktungsprozess und desto einfacher können Sie einen optimalen Verkaufserlös erzielen.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt