icon-house.png

Beschreibung

Für den Urlaub daheim: Wohnhaus mit einzigartigem Grundstück und reichlich Platz für die gesamte Familie

Wir heißen Sie recht herzlich in Ladenburg willkommen und freuen uns, Ihnen ein wahres Wohnjuwel vorstellen zu dürfen.

Das freistehende Ein- bis Zweifamilienhaus zeugt von absoluter Rarität, eingebettet in eine idyllische und begehrte Wohngegend. Dieses Anwesen besticht nicht nur durch seine exklusive Alleinstellung, sondern auch durch seinen überdimensionalen, parkähnlichen Gartenbereich, der ein wahres Paradies für Naturliebhaber darstellt. Mit großzügiger Wohnfläche und einer Vielzahl an Extras bietet diese Immobilie nicht nur ein Zuhause, sondern ein Lebenskonzept für höchste Ansprüche. Tauchen Sie ein in die Welt dieser einzigartigen Residenz und lassen Sie sich von ihren unvergleichlichen Vorzügen verzaubern.

Das Anwesen befindet sich in der Lopodunumstraße 8 in Ladenburg. Die Gemeinde Ladenburg zählt zu den ältesten Städten Deutschland und weiß mit einem spätmittelalterlichen, wunderschönen Stadtkern zu bezaubern. Ein dichter Grünzug umgibt die Stadt mit der höchsten Dichte an denkmalgeschützten Bauwerken und dem direkten Zugang zur Naturschönheit des Neckars. Trotzdem liegt diese kleine Pracht aus sorgsam konservierter Historie und attraktiver Moderne – Ladenburg verfügt über eine hervorragende Infrastruktur – nur jeweils 14 Kilometer von Heidelberg und Mannheim entfernt. Die verkehrstechnische Anbindung an die Autobahnen A5 und A6 ist optimal.

Wenn Sie also ein Haus mit riesigem Garten in einem ruhigen und attraktiven Umfeld suchen und sich außerdem viel Platz zum Wohnen wünschen, dann schauen Sie sich die Eckdaten dieser Immobilie doch einmal genauer an. Das Haus aus dem Baujahr 1968 kann mit ca. 243 m² Wohnfläche aufwarten, die sich auf Erdgeschoss und 1. Obergeschoss verteilen. Es ist voll unterkellert, so dass hier noch einmal rund 110 m² Nutzfläche zur Verfügung stehen, die die Einrichtung von Hobbyraum, Fitness-Studio, Sauna und ähnlichem wie selbstverständlich ermöglichen. Das Wohnhaus ist prinzipiell sofort bezugsfertig – es muss jedoch ergänzend erwähnt werden, dass seine gesamte Konstitution weitgehend aus dem Baujahr selbst stammt. Grundsätzlich besteht daher Modernisierungsbedarf.
Das Ein- bis Zweifamilienhaus haben wir bis hierher so genannt, weil es im Baujahr 1968 zunächst als Eigentümer-Domizil mit kleiner, separater Mietwohnung im 1. Obergeschoss konzipiert wurde. Die ca. 48 m² können theoretisch wieder separiert werden – oder Bestandteil der Hauptwohnung bleiben. Zum Haus gehört außerdem eine große Garage mit ca. 33 m².

Das Anwesen eignet sich mit seiner großzügigen Wohnflächenausstattung und den sieben Zimmern sowohl für Familien als auch für Paare, bei denen beispielsweise beide Partner ein eigenes Home-Office benötigen – oder die sich einfach einen komfortablen Lebensraum wünschen. Die Grundstücksgröße von über 1.000 m² erlaubt eine Gartengestaltung nach jedem Gusto: Mit Kinderspielplatz, Schaukel, Trampolin und Co., als Nutzgarten für den persönlichen Gemüseanbau, als landschaftsgärtnerisches Kleinod mit Ziersträuchern und opulenten Blumenbeeten oder, oder. Zwei ehrwürdige Baum-Majestäten sorgen im Sommer dabei stets für ein wenig natürlichen Schatten.

Schauen wir uns dieses attraktive Objekt nun einmal im Detail an und öffnen die massive Haustür – nicht allerdings ohne den prächtigen Vorgarten mit den akkurat gestutzten Buchsbäumen anerkennend zur Kenntnis genommen zu haben. Und nicht ohne die Entdeckung des seitlichen, gepflasterten Weges, der um das Haus herum auf die rückwärtige Terrasse führt. Die weiße Fassade harmoniert kontrastreich mit dem Klinker der den Eingangsbereich in einem vertikalen Akzent betont. Rechts des Windfangs findet sich eine geräumige Garderobe sowie das Gäste-WC. Die stattliche Diele (ca. 13 m²) erhält durch das große Sprossenfenster zur Straße eine freundliche Helligkeit und führt direkt in den großzügigen Wohnbereich, an dessen rund 27 m² sich noch einmal ca. 17 m² Esszimmer „anschließen“. Die „Gänsefüßchen“ sind kein Versehen, sondern haben ihren Grund in dem Umstand, dass Wohn- und Essbereich aktuell noch durch eine Wand separiert und lediglich durch einen Durchgang mit Tür verbunden sind. Dies kann im Zuge einer Renovierung und zugunsten einer einheitlichen, größeren Fläche aber geändert werden.

Beide Räume gewähren einen wunderbaren Ausblick zunächst auf die gepflasterte Terrasse und den sich daran anschließenden parkähnlichen Garten. Ein kleines Paradies für Outdoor-Fans. Genießen Sie im Sommer, wann immer Zeit und Temperatur es zulassen, Ihr Frühstück, Ihr Brunch oder Ihr Abendessen auf der Terrasse. Verbringen Sie am Wochenende herrliche Stunden in Ihrer hauseigenen Gartenoase, ganz entspannt mit Buch und Cocktail auf der Sonnenliege oder, wenn Ihnen das mehr liegt, graben, pflanzen, jäten, gießen Sie, um den Kopf von allen Plagen des Alltags freizubekommen. Laden Sie Freunde und Nachbarn zur Grillparty ein, feiern Sie sensationelle Kindergeburtstage oder bestaunen Sie gelegentlich ganz still und leise einfach die Schönheit der Natur. Ein weiterer Rückzugsort bietet sich Ihnen in Form einer überdachten Terrasse seitlich des Hauses. Diese grenzt an die Doppelgarage und ist über eine seitliche Zuwegung entlang des Hauses oder auch über die Küche zugänglich. In der Vergangenheit wurde das rund 16 m² große, Schatten spendende Plätzchen regelmäßig und sehr gerne an heißen Sommertagen oder als Unterschlupf an einem regnerischen Tag genutzt.

An das Wohnzimmer grenzt ein weiterer Raum mit voller Gartensicht: In der Architekten-Zeichnung wird er ausdrücklich als Musikzimmer bezeichnet. Ob Sie die 28 m² für diesen ursprünglichen Zweck oder gänzlich anders nutzen, bleibt freilich Ihnen überlassen. Beachten Sie lediglich, dass ein in die Wand integrierter Kamin gegebenenfalls für ein recht behagliches Ambiente sorgen kann.
Ein besonderes Augenmerk verdient schließlich noch die mit nahezu 18 m² erstaunlich große Küche. Hier reicht der Platz für eine moderne, komfortable Zeilenmöblierung mit Ober- und Unterschränken, Side-by-Side-Kühlschrank, hochgebauten E-Geräten – und es bleibt trotzdem noch Platz für einen Frühstückstisch. Ein echtes Juwel.

Begeben wir uns nun in das 1. Obergeschoss. Ein relativ mittiger Flur teilt die Etage horizontal in zwei Hälften. Zur Gartenseite hin liegen Kinderzimmer Nr. 2 (ca. 17 m²) sowie ein weiterer Raum, der mit seinen fast 24 m² traditionell als Elternschlafzimmer genutzt wird. Beide haben direkten Zugang auf den ca. 19 m² großen Balkon mit schmiedeeiserner Brüstung. An das Elternschlafzimmer grenzt zudem ein ca. 28 m² großes Zimmer, das ehedem, wie erwähnt, zunächst Bestandteil der Mietwohnung war. Zu dieser gehörten überdies eine Küche (ca. 11 m²) und ein kleines Bad (ca. 5 m²) jenseits des Flures auf der Vorderseite des Hauses. Je nach persönlichen Bedürfnissen können Sie die jetzige Nutzung als Gesamtfläche beibehalten oder die kleinere Einheit wieder separieren – oder einem schon etwas größeren Kind hier ein eigenes Reich einrichten, auch wenn dazu nicht unbedingt wieder Mauern eingezogen werden müssen. Auf der linken (Eigentümerwohnungs-) Seite komplettieren Kinderzimmer Nr. 1 (ca. 10 m²) und das angrenzende Bad (ca. 8,5 m²) das Raum-Ensemble. Insgesamt bietet die Etage diverse Nutzungsoptionen, die sich besonders aus der Größe der drei rückwärtigen Räume ergeben.

Gleiches gilt im Übrigen für das Kellergeschoss, das abzüglich der benötigten Fläche für Heizung und Tank genügend Quadratmeter für die individuelle Herrichtung von Räumen für Hobby, Fitness oder auch für Gäste vorhält. Apropos Heizung: Die Öl-Zentral-Heizung stammt aus 1999. Ein Austausch gegen eine klimafreundlichere Heizung wäre zumindest eine Überlegung wert, da es dafür derzeit noch erkleckliche Zuschüsse und Fördermittel gibt, insbesondere wenn freiwillig fossile Heizungen ausgetauscht werden.

Die geräumige Garage auf dem großen Grundstück reicht mit ihren über 33 m² zudem für gewöhnlich mehr als nur ein Fahrzeug: Da passen auch noch Fahrräder und der Rasenmäher rein.
Das freistehende Einfamilienhaus in der Lopodunumstraße 8 in Ladenburg ist ein kleines Paradies für Gartenliebhaber, die gleichzeitig großzügige Wohnraumquadratmeter schätzen – oder benötigen. Der Massivbau verlangt zwar nach einer Rundum-Frischzellenkur, birgt aber jedes nur erdenkliche Potential, um zu einem naturnahen Zuhause mit viel Platz und Komfort zu werden. Und das gleichzeitig bei exzellenter großstädtischer Anbindung. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse haben.

Objektdaten

Objektnummer 2023-ms-10-0616
Objektart Haus
PLZ 68526
Ort Ladenburg
Baujahr 1968
Verfügbar ab sofort
Stellplätze 1
Unterkellert Ja

Preise

Status Verkauft

Flächen

Zimmer 7
Wohnfläche 243 m²
Nutzfläche 152 m²
Einliegerwohnung 1
Grundstücksfläche 1015 m²

Ausstattung

Heizungsart Zentral
Befeuerung Öl
Gartennutzung Ja
Kabel Sat/TV Ja

Energieausweis

Endenergiebedarf 252.60
Werteklasse H
Gültig bis 13.12.2033
Lage

Lage des Objekts
68526 Ladenburg

Ladenburg, eine charmante Stadt in der Metropolregion Rhein-Neckar, bietet eine ausgezeichnete Lebensqualität. Die Stadt besticht durch ihre historische Altstadt, die mit ihren verwinkelten Gassen, historischen Gebäuden und malerischen Plätzen zum Flanieren einlädt. Die Nähe zu Heidelberg und Mannheim erweitert die kulturellen und beruflichen Möglichkeiten der Bewohner.

Das Wohnhaus selbst befindet sich in einer ruhigen und gepflegten Wohngegend (Lopodunumstraße), die von einer angenehmen Nachbarschaft geprägt ist. Hier herrscht eine familiäre Atmosphäre, die ideal für Familien und Berufstätige ist, die nach einem ruhigen Rückzugsort suchen. Die Straße selbst ist von viel Grün umgeben, was für eine angenehme Wohnqualität sorgt.

Die Verkehrsanbindung ist ausgezeichnet. Ladenburg liegt verkehrsgünstig und ermöglicht eine schnelle Anbindung an die Autobahnen A5 und A6. Zudem ist der öffentliche Nahverkehr gut ausgebaut. Bushaltestellen befinden sich in der Nähe und bieten regelmäßige Verbindungen in die umliegenden Städte und Gemeinden.

Für Familien mit Kindern ist die Lage besonders attraktiv, da sich in der Nähe mehrere Schulen und Kindergärten befinden. Von der Grundschule bis zum Gymnasium ist für eine qualitativ hochwertige Bildung gesorgt, und die kurzen Wege erleichtern den Schulweg für die jüngeren Bewohner.

Einkaufsmöglichkeiten sind bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. In der näheren Umgebung finden sich Supermärkte, Bäckereien, Apotheken und weitere Geschäfte des täglichen Bedarfs. Für größere Einkäufe bieten sich die nahe gelegenen Einkaufszentren in Mannheim und Heidelberg an.

Die Stadt Ladenburg befindet sich in einer Phase der positiven Stadtentwicklung. Es werden kontinuierlich neue Wohn- und Gewerbegebiete erschlossen, was zu einer Steigerung der Attraktivität der gesamten Stadt führt. Gleichzeitig wird jedoch auch darauf geachtet, den historischen Charme zu bewahren und die Lebensqualität für die Bewohner zu erhalten.

Insgesamt bietet die Lopodunumstraße 8 in Ladenburg eine ideale Wohnlage, die durch ihre ruhige Umgebung, gute Verkehrsanbindung, vielfältige Bildungs- und Einkaufsmöglichkeiten sowie die positive Stadtentwicklung überzeugt.


Sie möchten mehr zur Lage "Ladenburg" erfahren?

Hier finden Sie weitere interessante Informationen.

Cookie Informationen