icon-house.png

Beschreibung

Bei schönem Wetter spiegeln sich die Sonnenstrahlen auf dem kegelförmigen Zinkdach des halbrunden Turms, der bis ins Dachgeschoss reicht. Keck wird er von einer Dachspitze noch überragt. Und auch die rechter Hand anschließende Massivholz-Balustrade verstärkt den ersten Eindruck, den dieses weiße Haus mit den terracottafarbenen Akzenten vermittelt:

Auf einnehmende Weise erinnert es an ein schmuckes, gleichwohl großzügiges Chalet. Eine Assoziation, die durch den rundum üppig gedeihenden Garten und den rückwärtig anschließenden Buchenwald noch verstärkt wird. Die Bäume im Hintergrund sind übrigens gleichzeitig für die Adresse verantwortlich – denn dieses gepflegte Mehrfamilienhaus mit der ausgefallenen Architektur steht im Buchwaldweg 20 in Heidelberg-Boxberg.

Die Optik mit dem leicht asymmetrischen Spitzdach und dem bereits erwähnten Turm, in dem sich das Treppenhaus befindet, hebt sich markant von der in der unmittelbaren Umgebung vorherrschenden Flachdachbebauung ab. Was nicht weiter verwundern muss, denn das komplette Dachgeschoß wurde erst 1991 „aufgesetzt“. Zuvor hatte auch dieses 1970 gebaute Haus das übliche Flachdach.
Mit einer Grundstücksgröße von über 900 qm und dem direkt angrenzenden Waldbereich war es allerdings von Anfang an mit üppigen Flächen für Garten und sonstige Botanik ausgestattet.

Ein paar Eckdaten vorweg, bevor wir uns die Hauptwohnung im Erdgeschoss, die bezugsfrei ist, etwas genauer ansehen. Das massiv und hochwertig erbaute Gebäude verfügt insgesamt über eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 461qm.
Die pure Wohnfläche liegt bei ca. 376qm. Diese verteilt sich auf die Erdgeschoss- (Haupt-) Wohnung, die ca. 145qm zählt, auf eine Einliegerwohnung im Untergeschoss mit ca. 65qm und zwei Wohneinheiten im Dachgeschoss, die jeweils ca. 62qm und ca. 64qm groß sind. Im Untergeschoss ist zudem eine WG mit zwei separaten Zimmern, gemeinsamem Bad und einer Pantryküche eingerichtet, die insgesamt noch einmal ca. 38qm beisteuert. Bemerkenswert durchdacht und architektonisch intelligent ausgeführt: Alle Wohneinheiten verfügen über einen Balkon oder eine Terrasse und zeichnen sich – mit Ausnahme der WG im UG – durch die Annehmlichkeit eines Tageslichtbades und einer Küche mit natürlichem Lichteinfall aus.

Die Wohnungen im Dachgeschoss sind ebenso vermietet wie die Einliegerwohnung und die WG im Untergeschoss. Die Mieteinnahmen liegen aktuell bei jährlich 24.720 Euro. Das Haus Buchwaldweg 20 eignet sich daher hervorragend für eine Kapitalanlage mit Eigennutzung. Es kann natürlich auch komplett vermietet werden und bietet zudem vielfältige Optionen für eine mögliche Nutzung als Mehrgenerationenhaus.

Das Gebäude wurde über die Jahre hinweg konsequent gepflegt, sodass es keinen Sanierungsstau aufweist. In 2010 wurden nahezu im ganzen Haus die Fenster auf 3-fach-Verglasung umgerüstet. Die Teilrenovierung der Einliegerwohnung (Leitungen und Bodenbeläge) liegt gerade einmal zwei Jahre zurück – ebenso wie die Komplettsanierung des Bades und die Installation einer neuen Küche in der rechten Dachgeschosswohnung.

Die Solidität der Bausubstanz und die Fürsorge, mit der das gesamte Haus über die Jahre in einem mehr als vorzeigbaren Zustand gehalten wurde, entbindet gleichwohl nicht von einigen „Modifikationen“, die in der nun freien Hauptwohnung im Erdgeschoss anstehen.
Die über 140qm tragen mit den vorherrschenden Deckenvertäfelungen und einigen nicht mehr ganz zeitgemäßen Bodenbelägen ein zweifellos charmantes 70er Jahre Flair – das heute nicht mehr unbedingt für Wohnträume steht. Wobei die in einigen Bereichen sichtbaren Holzbalken auf weiß gestrichenem Untergrund durchaus das Potential haben, ein leicht-mediterranes Einrichtungs-Ambiente zu unterstützen. In jedem Fall bietet der gefällige Grundriss mannigfaltige Möglichkeiten für eine ebenso großzügige wie individuelle Möblierung.
Das gilt besonders für das große, offene Areal, das sich gleich nach Betreten der Diele eröffnet. Linker Hand der Eingangstür ist ein praktisches Gäste-WC eingerichtet, auf der rechten Seite ist die Küche verortet, die mit ca. 10qm exakt ausreichenden Platz für die komfortable Unterbringung aller notwendigen Einbaumöbel und E-Geräte vorhält. Küche und Diele öffnen sich in den sensationell großen, offenen Ess- und Wohnbereich, der es zusammen auf ca. 58qm bringt. Optisch und praktisch unterbrochen wird die Fläche „lediglich“ durch den deckenhohen, verkleideten Schacht des offenen Kamins, der zu beiden Seiten harmonisch durch zwei Podeste ergänzt wird. Linker Hand fügt sich der in gleicher Bauart und identischer, marmorne Treppenabgang ins Untergeschoss wie selbstverständlich in das wohnliche Ambiente ein.

Der Blick aus dem eigentlichen Wohnbereich mit seinen ca. 38qm könnte urlaubsähnlicher nicht sein. Nicht nur, dass der unweigerlich auf den einladenden Balkon (ca. 22qm) trifft - er streift weiter in den üppigen Garten und wird schließlich von den Bäumen des angrenzenden Waldstücks aufgenommen.
Und: Eine massive Holztreppe führt Sie direkt nach unten in den Garten, der seine natürliche Strahlkraft aus einer fein dosierten Mischung aus Wiese, wild wachsenden Sträuchern und akkurat gestutzten Gehölzen bezieht. Mit einem Wort: So richtig zum Wohlfühlen im Frühling und Sommer, zauberhaft in der rot-goldenen Pracht des Herbstes und romantisch, wenn er mit Schneeflocken bedeckt ist.

Verlassen wir das grüne Refugium und kehren zurück in die Wohnung, um deren linke Seite zu erkunden. Vom Eingang aus betrachtet wird sie durch die hintereinanderliegenden Zimmer 1 (ca. 20qm), Zimmer 2 (ca.18qm), das folgende Bad (ca. 8qm) und schließlich Zimmer 3 (ca. 17qm) gebildet. Da sich die Räume in ihrer Größe vergleichsweise wenig unterscheiden, eröffnen sie ganz individuelle Perspektiven der Nutzung. Alle Zimmer und auch das Bad werden über den verbindenden Flur erreicht.
Zur Hauptwohnung im Erdgeschoss gehören noch insgesamt drei Kellerbereiche mit je ca. 5,50qm, ca. 20qm und ca. 21qm, die – neben der Vorratshaltung – hinreichend Platz für die Einrichtung eines Hobby- und Fitness-Raumes bieten. Ursprünglich gehörte auch der Bereich der jetzigen WG noch zur Hauptwohnung. Das Areal wurde jedoch abgetrennt und durch eine eigene Tür separiert.

Apropos: Alle Wohneinheiten des Hauses haben selbstverständlich eigene Eingangstüren. Die Nutzung der Garage mit dem elektrisch betriebenen Tor auf der Frontseite des Grundstücks obliegt dem Eigentümer/Mieter der Hauptwohnung. Auf dem Grundstück stehen zusätzlich zwei weitere offene Stellplätze zur Verfügung. Das Haus wird mit Fernwärme versorgt.

Das architektonisch reizvolle Haus Buchwaldweg 20 in Heidelberg-Boxberg bietet mit seinen fünf Wohneinheiten vielerlei Optionen. Mit dem üppigen Grundstück und dem angrenzenden Waldstück bildet es eine grüne Oase mit hoher Lebensqualität in unmittelbarer Nähe zur Stadt.

Wenn Sie sich den attraktiven Grundriss der Hauptwohnung und überhaupt das gesamte Gebäude etwas genauer ansehen möchten, so nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Objektdaten

Objektnummer 2021-ms-04-0259
Objektart Haus
PLZ 69126
Ort Heidelberg
Baujahr 1970
Verfügbar ab sofort
Vermietet 1
Stellplätze 3

Preise

Status Verkauft

Flächen

Zimmer 13
Wohnfläche 376 m²
Nutzfläche 85 m²
Grundstücksfläche 927 m²

Ausstattung

Heizungsart Fernwärme
Befeuerung Fernwärme
Gartennutzung Ja
Kabel Sat/TV Ja

Energieausweis

Endenergiebedarf 161.90
Werteklasse F
Lage

Lage des Objekts
69126 Heidelberg

Idyllisch und stadtnah leben im Buchwaldweg in Heidelberg!

Heidelberg-Boxberg, ca. 6 Kilometer vom Heidelberger Stadtzentrum entfernt, liegt im südlichen Teil Heidelbergs, an einem Hang des Königstuhls über HD-Rohrbach und Leimen.

Der Stadtteil wurde 1960 als erste große Stadterweiterung nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet und liegt eingebettet im umliegenden Odenwald. Bekannt ist der Boxberg für die vielen Grünflächen und Felder (nur ca. 20% der Flächen des Stadtteils sind bebaut).

Das Haus selbst befindet sich im bevorzugten, westlichen Teil Boxbergs idyllisch gelegen mit direktem Blick in den Wald.

Über den Autobahnzubringer B3 (Heidelberg/Schwetzingen) sind Sie schnell und ideal auf den Autobahnen A5 & A6. Über den Gaiberg gelangen Sie bequem ins Neckartal. Die Buslinien 27, 29, und 33 führen Sie jederzeit auf den Boxberg bzw. ins Stadtzentrum, die Bushaltestellen sind ebenfalls in kurzer Zeit fußläufig erreichbar.

Auf dem Boxberg und dem angrenzenden Emmertsgrund gibt es diverse Einkaufsmöglichkeiten, die den täglichen Bedarf abdecken und sind im gesamten Stadtteil vorhanden, ferner ist das Kaufland Einkaufscenter Heidelberg-Rohrbach mit einer Vielzahl an Angeboten in kurzer Zeit erreicht.

Mehrere Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche, Kindergärten, Grundschule sowie die mit dem deutschen Schulpreis ausgezeichnete Gemeinschaftsschule „Waldparkschule“ sind am Boxberg oder im Emmertsgrund vorzufinden, wodurch diese Ortschaft überaus attraktiv für Familien ist.
Attraktive Ausflugsziele bietet die direkte Nähe zum Odenwald und dem Königsstuhl sowie das rege Vereinsleben in und um Heidelberg herum.


Sie möchten mehr zur Lage "Heidelberg-Boxberg" erfahren?

Hier finden Sie weitere interessante Informationen.

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt