Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Wie kann ich meine Anschlussfinanzierung absichern?

Wie kann ich meine Anschlussfinanzierung absichern?

Die Inflation hat Deutschland fest im Griff. Alles wird teurer und die Zinsen steigen. Diese sollen die weitere Verteuerung zwar grundsätzlich ausbremsen, bis sie jedoch Wirkung zeigen, dauert es. Nicht wenige Eigenheimbesitzer, die ihre Immobilie noch nicht abbezahlt haben, fürchten in der aktuellen Lage, dass sie sich die notwendige Anschlussfinanzierung kaum mehr leisten können. Was ist zu tun?

Im Jahr 2020 lagen die Zinsen für eine Immobilienfinanzierung konstant unter einem Prozent. Noch Anfang des Jahres wurde diese historisch niedrige Ein-Prozent-Marke nur marginal überschritten. Mit der Anhebung des Leitzinses zur Bekämpfung der hohen Inflation durch die EZB stiegen in Folge auch die Zinsen für die Immobilienfinanzierung.

Im Oktober kletterten die Hypothekenzinsen nach Berechnungen von Finanztip auf Werte zwischen 3,7 und 4,2 Prozent. Eine Prognose über die weitere Entwicklung bis in den Frühling 2023 wagt kaum ein Finanzexperte abzugeben. Immobilienbesitzer, die in den kommenden Monaten, oder auch Jahren, eine Anschlussfinanzierung benötigen, müssen folglich mit deutlich höheren, monatlichen Raten rechnen.

Informieren und gezielte Vorsorge treffen

In jedem Fall ist es aktuell ratsam, sich möglichst frühzeitig über alle Varianten einer Anschlussfinanzierung zu informieren. Bei steigenden Zinsen empfiehlt es sich grundsätzlich, eine Anschlussfinanzierung abzuschließen, bevor die Zinsbindung des laufenden Darlehens abgelaufen ist. Prüfen Sie unbedingt unterschiedliche Angebote und lassen Sie sich gegebenenfalls von einem unabhängigen Finanzexperten beraten.

Forward-Darlehen durchrechnen

Mit einem Forward-Darlehen können Sie sich bis zu fünf Jahre vor Ablauf der Zinsbindung des laufenden Darlehens die aktuellen Zinsen für die weitere Finanzierung Ihrer Immobilie sichern. In Zeiten steigender Zinsen, eine attraktive Möglichkeit, die monatliche Belastung überschaubar zu halten. Allerdings erheben die Kreditinstitute zumeist einen Zinsaufschlag. Sie müssen also mit spitzem Bleistift rechnen, ob sich ein Forward-Darlehen für Sie lohnt.

Prolongation in Betracht ziehen

Eine Prolongation ist, wie der Name vermuten lässt, eine Verlängerung Ihres bestehenden Kredits. Dabei richtet sich die Zinshöhe jedoch nach den aktuellen Marktzinsen. Sie werden derzeit also höher sein und damit auch die Rückzahlungsrate in die Höhe treiben. Der Vorteil einer Prolongation liegt jedoch in dem Umstand, dass keine weiteren Kosten entstehen, beispielsweise für eine erneute Bonitätsprüfung oder die Übertragung der Grundschuld und den Notar.

Mögliche Umschuldung erwägen

Auch wenn in diesem Fall zusätzliche Kosten für Grundschuldeintrag und Bonitätsprüfung anfallen, kann sich eine Umschuldung lohnen – wenn die Konditionen deutlich günstiger sind und die anfänglichen Mehrkosten kompensieren. Prüfen Sie die unterschiedlichen Angebote von Banken und Finanzdienstleistern sehr sorgfältig. Ein über Jahre festgeschriebener, niedrigerer Zinssatz macht die eigentlichen Umschuldungskosten oftmals mehr als wett.

Haben Sie Fragen zur Finanzierung Ihrer Immobilie? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Grundsteuererklärung: Fristverlängerung löst grundsätzliche Probleme nicht

Grundsteuererklärung: Fristverlängerung löst grundsätzliche Probleme nicht

Viele Eigentümer atmen auf. Sie haben nun bis zum 31. Januar 2023 Zeit, um ihre Grundsteuererklärung abzugeben. Die Fristverlängerung beseitigt jedoch nicht die Schwierigkeiten, die die meisten Eigentümer mit den Formularen und der Systematik der Erfassung haben.

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Plan-Korrektur: Wenn Eigentümer (wieder) Mieter werden

Plan-Korrektur: Wenn Eigentümer (wieder) Mieter werden

Scheidung, Alter, Jobwechsel – es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum die eigene Immobilie nicht mehr zum Leben passt. Naturgemäß schrecken Eigentümer oft vor der Vorstellung zurück, plötzlich wieder Mieter zu werden. Trotzdem kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, die Immobilie mit Bedacht zur verkaufen – in Ruhe und unter Abwägung aller Vor- und eventueller Nachteile.

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Sinken jetzt die Preise? Wie viel ist meine Immobilie noch wert?

Sinken jetzt die Preise? Wie viel ist meine Immobilie noch wert?

Extrem niedrige Zinsen haben den Immobilienboom befeuert und die Preise konstant nach oben katapultiert. Diese Entwicklung ist vorläufig gestoppt. In einigen Regionen Deutschlands geht die Nachfrage spürbar zurück und die Verkaufsdauer von Immobilien verlängert sich. Erste Marktdaten deuten auf sinkende Preise hin – allerdings bleiben Experten äußerst skeptisch. Wer genau wissen möchte, wie viel die eigene Immobilie aktuell wert ist, sollte sie professionell bewerten lassen.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt