Immobilie in der Scheidung

Sparen Sie Nerven und Zeit. Rüsten Sie sich mit aktuellem Expertenwissen und vermeiden Sie so die häufigsten Fehler im Scheidungskrieg.

Aktuelles Expertenwissen

Dieser Ratgeber klärt auf:

 

  • Argumente für den Verkauf oder die Vermietung.
  • Gütertrennung oder Zugewinngemeinschaft?
  • Fallen bei der Eigentumsübertragung.
  • Realteilung - einfach erklärt.
  • Wann kommt es zur Teilungsversteigerung?
Immobilie Scheidung.jpg

Aktuelles

Leitzinssenkung der EZB: Positives Signal für Immobilienkredite

Gute Nachrichten für Immobilienkredite: Wie von Experten erwartet, hat die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins für den Euroraum im Juni gesenkt – erstmals seit 2019: Und zwar um 0,25 Prozentpunkte auf nun 4,25 Prozent. Immobiliendarlehen werden dadurch günstiger, während gleichzeitig die Immobilienpreise (noch) auf einem vergleichsweise moderaten Niveau liegen.

Mehr erfahren

Ein barrierefreier Umbau steigert auch den Immobilienwert

Unsere Gesellschaft wird immer älter – konsequent nur, dass barrierefreier Wohnraum an Bedeutung gewinnt. Immer mehr junge Kaufinteressenten beschäftigen sich mit den Möglichkeiten eines barrierefreien Umbaus der ins Auge gefassten Immobilie, um so sicherzustellen, dass sie auch in hohem Alter in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können. In einem Nebeneffekt erhöhen die Investitionen in Barrierefreiheit auch den Wert der Immobilie nachhaltig.

Mehr erfahren

Immobilienverkauf: Den Angebotspreis strategisch klug wählen

Der Angebotspreis einer Immobilie hat einen wesentlichen Einfluss darauf, nicht nur, ob eine Immobilie einen Käufer findet, sondern auch wie schnell das passiert. Je präziser der Angebotspreis auf die aktuell am Markt herrschende Nachfrage abgestimmt ist, desto zügiger verläuft der Vermarktungsprozess und desto einfacher können Sie einen optimalen Verkaufserlös erzielen.

Mehr erfahren

Scheidungsimmobilie: Diese Möglichkeiten gibt es

Für verheiratete Paare und eingetragene Lebenspartnerschaften ist die gemeinsame Immobilie oft mehr als nur das gemeinsame Zuhause, das als Ausdruck gegenseitigen Vertrauens und sicher geglaubter Zukunftsperspektive eingerichtet wurde. Sie stellt auch einen bedeutenden Vermögenswert dar, der ein fester Pfeiler der Altersvorsorge sein sollte. Zerbricht die Partnerschaft, stellt sich die große Frage, wie mit der Scheidungsimmobilie umgegangen werden soll.

Mehr erfahren

Immobilienfinanzierung – welche Optionen habe ich?

Die Suche nach einer passenden Immobilie ist in aller Regel auch mit der Suche nach einer geeigneten Finanzierung verbunden. Je nach persönlichen Umständen und individueller Lebensplanung bieten sich verschiedene Optionen an. In unserem Überblick finden Sie die wichtigsten Finanzierungsmöglichkeiten.

Mehr erfahren

Gemeinsames Immobilienerbe: Was hilft gegen drohenden Streit?

Wenn Geschwister die Immobilie ihrer Eltern gemeinsam erben, kann es leicht zu Streitigkeiten um die weitere Zukunft des Hauses kommen. In der Praxis gibt es fast immer neben dem oder den verkaufswilligen Erben, diejenigen, die die Immobilie halten möchten – sei es aus emotionalen Gründen, weil es sich um das Elternhaus handelt, oder aus eigennützigen, weil sie selbst einziehen möchten.

Mehr erfahren

Unser Ratgeber zur Immobilie bei der Scheidung

Steht eine Scheidung ins Haus, stellt sich das Leben und besonders die Zukunftsplanung auf den Kopf. Viele Fragen drehen sich um finanzielle Aspekte. Wie wird das gemeinsame Vermögen fair aufgeteilt? 50:50 klingt zunächst einfach, doch Kapitalanlagen in Form von einer Immobilie lassen sich schlecht in zwei gleich große Hälften teilen. Was passiert also mit der Immobilie bei der Scheidung?
Als Eigentümer haben Sie bei der aktuellen Marktlage zahlreiche Möglichkeiten. Verkauf, Vermietung, Realteilung oder Auszahlung – in unserem Ratgeber erhalten Sie einen Überblick über Ihre Möglichkeiten.
Welche für Sie und Ihre Immobilie die richtige Wahl ist, kommt ganz auf Ihre persönliche Situation an.

Wem gehört die Immobilie?

Ein Blick ins Grundbuch genügt, um festzustellen, wem die Immobilie gehört. Wer eine Immobilie in die Ehe mitgebracht hat, der bleibt auch darüber hinaus der Eigentümer. Natürlich nur, wenn im Ehevertrag nichts anderes festgehalten ist.
In der Regel wurde die Immobilie während der Ehe gemeinsam angeschafft und fällt damit in die sogenannte Zugewinngemeinschaft. Sieht der Ehevertrag nichts anderes vor, greifen die gesetzlichen Regelungen. Die geben vor, dass das in der Ehe hinzugewonnene Vermögen ausgeglichen wird. Somit muss die Immobilie nicht zwangsläufig den Besitzer wechseln. Der Ehepartner muss Vermögenswerte im gleichen Wert oder einen finanziellen Ausgleich zugesichert bekommen. Verschaffen Sie sich mit unserer Online-Wertermittlung einen ersten Eindruck über den Wert Ihrer Immobilie. 

 

Was passiert mit verschuldeten Immobilien bei der Scheidung?

Eine Immobilie finanziert sich selten von allein. Dass der Hauskredit bei der Scheidung noch nicht abbezahlt ist, ist keine Seltenheit. Für den Kredit haftet der Ehepartner, der den Kreditvertrag mit der Bank geschlossen hat und ist damit auch verantwortlich für die Rückzahlung der Raten. Häufig unterschreiben beide Ehepartner den Kreditvertrag und dadurch stehen beide in der Pflicht den Vertrag zu erfüllen. Ein Termin bei Ihrer Hausbank ist für die Klärung der Frage, wie es mit der Immobilie bei der Scheidung weitergehen soll, unerlässlich. Gegebenenfalls ist es möglich, den einen Partner auszuzahlen und das Kreditverhältnis künftig allein fortzuführen. In seltenen Fällen ist es auch möglich, dass ein möglicher Käufer den Kreditvertrag übernimmt. Darüber hinaus steht Ihnen natürlich offen, die Summe nach dem Verkauf der Immobilie zurückzuzahlen und die Schulden damit aufzulösen. Ihnen stehen also auch mit verschuldeter Immobilie alle Türen offen. 

Was passiert, wenn sich die Ehepartner nicht einigen können?

Sich nicht einigen zu können, ist finanziell und emotional der denkbar schwerste Weg von allen. Denn dann entscheidet ein Gericht und das ist mit wesentlich höheren Kosten verbunden als eine außergerichtliche Einigung. Ein Gericht kann beispielsweise eine Teilungsversteigerung anordnen. Auch hier ist mit Verlusten zu rechnen. Der Kaufpreis bei einer Versteigerung ist in der Regel deutlich geringer als beim professionellen Verkauf. Ziehen Sie bei Unsicherheit ein Beratungsgespräch beim regionalen Immobilienmakler in Betracht. Dieser gibt Ihnen einen guten Überblick über Ihre Möglichkeiten und kann somit zwischen den beiden Parteien vermitteln.

Jetzt beraten lassen

Das sagen unsere Kunden über Krebs Immobilien…

Großzügige Maisonette-Wohnung in Handschusheim

Herzlichen Dank für die überaus kompetente, sympathische und engagierte Begleitung bei der Suche nach einem neuen Heim in Heidelberg. Wir haben uns sehr gut betreut gefühlt von der ersten Kontaktaufnahme über die Besichtigung bis zur finalen Unterzeichnung des Kaufvertrags.

Großzügige Maisonette-Wohnung in Handschusheim

Zauberhaftes und charmantes Anwesen mit herrlichem Ausblick

Als alteingesessener Heidelberger kenne ich Neckartal und Schlossberg von frühester Kindheit an. Im Umfeld dieser schönen Immobilie gab es trotzdem viel Neues zu entdecken. Ich war mir vom ersten Moment an sicher, dass dieses Juwel optimal zu uns passt. TOTAL unser Ding und natürlich das unserer Hunde. Dank Ihrer Professionalität klappte alles wie am Schnürchen. An dieser Stelle nochmal besonders herzlichen Dank.

Zauberhaftes und charmantes Anwesen.jpg

Penthousewohnung Heidelberg

Mein Mann und ich möchten uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich für Ihre hervorragende Arbeit bei Verkauf unserer Maisonettewohnung in Heidelberg bedanken. Das Engagement sucht seinesgleichen. Wie Sie wissen, ist mein Mann bei uns in Kanada selbst professionell als Immobilienmakler tätig und weiß deshalb die Qualität Ihrer Arbeit und der Ihrer Firma zu schätzen und zu würdigen. Wir sind wirklich froh, dass Sie uns empfohlen worden sind. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und Gesundheit und melden uns wieder, wenn wir demnächst in Deutschland sind.

Penthousewohnung in Heidelberg

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt