Ihr Immobilienmakler für Heidelberg und Umgebung - Krebs Immobilien

Seit 01.06.2015 gilt in Deutschland das Bestellerprinzip.

Die Idee: Wer die „Musik“ (den Makler) bestellt, soll auch bezahlen. Letztendlich war die Einführung des Bestsellerprinzips die Einlösung eines Wahlkampfversprechens einer bestimmten Partei an die Wählerschaft, bei einer Regierungsbeteiligung Maklerkosten für Mieter zu vermeiden.
In der Regel beauftragt der Vermieter den Makler, für ihn einen geeigneten Mieter zu suchen. Somit ist er Besteller und der Makler muss seine Provision vom Vermieter verlangen. In der ersten Zeit nach in Krafttreten des Bestellerprinzips wurden Makler, die trotzdem noch eine Provision vom Mieter verlangt haben, regelrecht kriminalisiert. Auch waren die genauen Umstände, unter denen der Makler trotzdem eine Provision vom Vermieter verlangen konnte, ungewiss. Anfänglich war die Handhabung so, dass eine Immobilie für einen Mietsuchenden dann als nicht mehr „exklusiv“ galt, wenn Sie bereits einem anderen Interessenten vorher gezeigt wurde.

Ihr Immobilienmakler für Heidelberg und Umgebung - Krebs Immobilien

Handhabung in der Praxis

Zwischenzeitlich verhalten sich viele Makler, die die „Exklusivsuche“ für Mietinteressenten noch anbieten, lediglich an die beiden Voraussetzungen, dass

  • der Suchauftrag des Mieters eingegangen sein muss, bevor der Makler die in Frage kommende Immobilie vom Eigentümer zur Vermietung angeboten hat und
  • die Immobilie nicht öffentlich angeworben werden darf.

Der Makler kann also die Immobilie mehreren Suchenden „exklusiv“ anbieten, wenn die beiden vorgenannten Voraussetzungen erfüllt sind.

Ihr Immobilienmakler für Heidelberg und Umgebung - Krebs Immobilien

Folgen in der Praxis

Allerdings ist das für den Makler nicht zielführend. Zum einen steht er im Wettbewerb mit den vielen provisionsfreien Angeboten, für die sich sein Mietinteressent dann doch entscheiden könnte. Zum anderen macht er sich das Leben dadurch schwer, dass er auf die vielen potenziellen Mietinteressenten, die sich nicht in seiner Suchkartei befinden verzichtet. Last but not least besteht zudem immer die Gefahr, dass der vermittelte Mietinteressent in letzter Konsequenz die Provision doch nicht bezahlt. So gibt es nämlich neben den Hürden des „Bestellerprinzips“ noch das zusätzliche Problem mit dem Thema „Widerrufsbelehrung“.

Fazit: Auf Grund vorgenannter Ausführung hat sich die Firma Krebs Immobilien e. K. dazu entschieden, den Suchservice für Mieter einzustellen, auch wenn wir den vielen Suchinteressenten, die dringend auf die Hilfe und die Unterstützung eines Maklers angewiesen sind, nicht mehr helfen können. Stattdessen bietet die Firma Krebs Immobilien e. K. ausschließlich provisionsfreie Mietobjekte an. Diese stellen wir sämtlich auf unsere Homepage und bei Immobilienscout24 ein.

Immobilie vermieten in Heidelberg und Umgebung - Krebs Immobilien

Darum lohnt es sich für Vermieter, einen Makler zu beauftragen Makler koordinieren

Besichtigungstermine, bearbeiten Anfragen von Interessenten und vermarkten eine Immobilie meistens in kürzerer Zeit als der Vermieter es allein könnte. Zudem hält er schwierige Interessenten von der Immobilie fern – er kann vorab feststellen, welcher Mieter solvent ist und bei wem es später einmal eventuell zu Zahlungsschwierigkeiten kommen könnte.

Wenn ein Vermieter einen Makler beauftragt, ist die Provisionshöhe zwar nicht gedeckelt – viele Makler bieten aber inzwischen unterschiedliche Leistungspakete an, sodass Vermieter nur genau die Leistungen bezahlen, die sie auch brauchen. Hinzu kommt: Vermieter, die einen Makler beauftragen und bezahlen, können die Provision komplett beim Finanzamt geltend machen.

Regelung gilt nur bei Miete

Das Bestellerprinzip greift nur bei der Vermittlung von Häusern oder Wohnungen zur Miete. Es gilt nicht für die Vermittlung von Kaufimmobilien und nicht für Gewerbeimmobilien oder Ferienwohnungen.

Mietangebote ansehen

Kennen Sie schon?

Immobilienfotografie vom Immobilienmakler in Heidelberg – Krebs Immobilien

Unsere Fotoqualität

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Mit perfekten Fotos zeigen wir Ihre Immobilie von Ihrer schönsten Seite.
Professionelle Fotos sind der wichtigste Baustein, um Ihr Haus oder Ihre Wohnung hochwertig zu präsentieren.

Mehr erfahren

Wir sind Ihr kompetenter Immobilienmakler in Heidelberg und Umgebung - Krebs Immobilien

Leistungsgarantie

Vertrauen Sie auf Erfahrung und Kompetenz – lassen Sie sich von unserem Leistungsversprechen überzeugen. Krebs Immobilien ist Ihr Makler in Heidelberg!

Mehr erfahren

Wir von Krebs Immobilien sind Ihre kompetenten Immobilienmakler in Heidelberg und Umgebung

Warum ein Makler? Vermietung

Ein Makler kostet nur Geld? Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile wir als professioneller Makler in Heidelberg mit uns bringen! Jetzt beraten lassen!

Mehr erfahren

Krebs Immobilien ist Ihr Vermietungsspezialist in Heidelberg

Unser Vermietungs­konzept

Sie möchten Ihre Immobilie vermieten? Krebs Immobilien unterstützt Sie und findet den richtigen Mieter für Sie in Heidelberg. Jetzt einen Termin vereinbaren.

Mehr erfahren

Aktuelles

Scheidungsimmobilie: Wenn der neue Partner einziehen will

Eine Scheidung ist keine angenehme und einfache Angelegenheit. Vor allem, wenn es eine gemeinsame Immobilie gibt. Das Ex-Paar ist sich oft uneinig, zerstritten oder misstraut sich gegenseitig. Wenn jetzt auch noch der neue Partner von einem der beiden ins Haus ziehen möchte, ist das Chaos perfekt. Welche Lösungsansätze gibt es?

Mehr erfahren

Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen?

Mit Grundrissveränderungen können Immobilien an die Bedürfnisse des Immobilienmarktes angepasst werden. Je nach Haushaltsgröße unterscheiden sich die Anforderungen, die an eine Wohnimmobilie gestellt werden. Wer Wohneinheiten anpasst, kann den Wert der eigenen Immobilie steigern. Dadurch lässt sich diese zu höheren Preisen vermieten oder verkaufen. Doch wann lohnen sich welche Grundrissveränderungen für Eigentümer?

Mehr erfahren

Wohnimmobilienpreisanstieg verringert sich – kommt jetzt die Marktwende?  

Trotz der Pandemie sind die Immobilienmärkte in vielen Lagen weiterhin angespannt. Jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass sich die Situation auf dem Immobilienmarkt auflockert. Das geht aus einer Studie zur Entwicklung der Wohnimmobilienpreise in Deutschland der Landesbank Baden-Württemberg hervor.

Mehr erfahren

Wenn die Zeit knapp ist: Die Checkliste für den Notverkauf

Plötzliche Arbeitslosigkeit oder Scheidung – es gibt Situationen, in denen eine Immobilie schnell verkauft werden muss, damit sie nicht zu einer finanziellen Belastung wird. Wird in solchen Notfällen nicht kurzfristig eine Lösung gefunden, kann eine Zwangsversteigerung drohen. Diese wirkt sich in der Regel negativ auf den Verkaufspreis aus. Deshalb finden Sie hier als Orientierung für den Notverkauf unsere Checkliste.

Mehr erfahren

Vermietete Wohnung geerbt – was nun?

Wird eine vermietete Wohnung vererbt, geht auch das Mietverhältnis auf den Erben oder die Erbengemeinschaft über. Erben sind dann Vermieter. Das Erbe bringt nicht nur Rechte mit sich, sondern auch Pflichten. Doch worauf müssen Erben achten, wenn sie die Wohnung verkaufen, weiterhin vermieten oder dafür Eigenbedarf anmelden möchten?

Mehr erfahren

Renovierung vor dem Immobilienverkauf = höherer Verkaufspreis?

Die roten Dachziegel sind vom Moos grün, die früher weiße Fassade bröckelt und die Tapeten sind vergilbt. Für viele Immobilienbesitzer stellt sich in solchen Fällen die Frage, ob sie nochmal Geld in die Hand nehmen sollen, um die Immobilie in Schuss zu bringen oder ob sie direkt verkaufen sollen. Sorgt eine Renovierung für einen höheren Verkaufspreis?

Mehr erfahren

Warum Sie eine professionelle Wertermittlung brauchen

Folgende Situation erleben wir immer wieder: Als Karl T. (Name geändert) nach fast 50 Jahren seine Immobilie verkaufte, hatte er eine grobe Vorstellung von ihrem Wert. Er wusste noch genau, wie viel sie damals gekostet hat, und er hatte die Preisentwicklung der letzten Jahre verfolgt. Also bot er sie zu dem Preis an, den er für angemessen hielt. Doch die Ratlosigkeit war groß, als sich trotz der hohen Nachfrage nach Wochen keine Interessenten meldeten. Dabei ist die Immobilie gut in Schuss. Wieso will sie keiner kaufen?

Mehr erfahren

Wenn das Zuhause nicht mehr zum Alter passt

Viele Senioren haben die Erfahrung bereits gemacht: Das Häuschen, das sie sich in der Blüte ihres Lebens gekauft haben, ist ihnen zu groß geworden und die Pflege der Immobilie zu anstrengend. So erging es auch Elisabeth und Dieter L.

Mehr erfahren

Barrierefreier Umbau – wann lohnen sich Kosten und Aufwand?

Viele Immobilienbesitzer möchten auch im Alter in Ihren eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Aber spätestens, wenn das Treppensteigen immer schwerer fällt, denken viele über einen barrierefreien Umbau nach. Doch wann lohnen sich Kosten und Aufwand dafür?

Mehr erfahren

Zwischenfinanzierung – Liquiditätsengpässe überwinden

Wer sein Haus oder seine Eigentumswohnung verkauft, nutzt das zu herauszulösende Kapital in den meisten Fällen für den Kauf eines neuen Wohnobjekts. Oft liegt aber noch kein Geld vom Verkauf vor, das als Eigenkapital für ein neues Zuhause aufgebracht werden könnte. Die neue Immobilie kann daher noch nicht bezahlt werden. Eine Zwischenfinanzierung schafft Abhilfe.

Mehr erfahren

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Analytics und Dienste Dritter

    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.