Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Aufwärtstrend am Immobilienmarkt in Heidelberg- Warum sich investieren nach wie vor lohnt

Aufwärtstrend am Immobilienmarkt in Heidelberg - Warum sich investieren nach wie vor lohnt

In der jährlichen Studie der “Wirtschaftswoche” zum Thema Deutschlands Städte mit den besten Zukunftsaussichten ist Heidelberg auch im Jahr 2020 zum 5. Mal in Folge unter den Top 10 des Landes gewählt worden. Auch in den Kategorien schönste Stadt, Lebensqualität, Familientauglichkeit liegt Heidelberg ganz weit vorne. So überrascht es wenig, dass der Immobilienmarkt einer solch beliebten Region kein Geheimtipp unter Investoren mehr ist. Warum sich investieren lohnt und ob sich das Geschäft mit Immobilien auch für Kapitalanleger mit kleinerem Geldbeutel lohnt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Heidelberg ist beliebt

Grundvoraussetzung für jeden starken Immobilienmarkt ist entweder, dass viele Menschen in der Region wohnen möchten oder der Standort für Unternehmen interessant ist. Im Fall von Heidelberg treffen beide Aspekte zu. Die Beliebtheit bei Interessenten für Wohnobjekte erkennt man dabei nicht nur an den erwähnten starken Umfragewerten, sondern auch an den Zahlen. In den letzten zehn Jahren hat sich die Bevölkerung um rund 14.000 erhöht und laut der offiziellen Prognose der Stadt soll die positive Entwicklung in Zukunft weitergehen. Gleiches gilt für die Wirtschaft. In den vergangenen Jahren haben sich wieder zahlreiche Unternehmen aus allen Branchen in der Region angesiedelt und sorgen für neue Arbeitsplätze.

Stabile Preisentwicklung bedeutet hohe Planungssicherheit

Immobilienmärkte mit einer positiven Preisentwicklung gibt es in Deutschland einige, aber die wenigsten sind so stabil wie in Heidelberg. Die Vergangenheit zeigt, dass die Immobilienpreise hier jährlich um 5-10 % gestiegen sind. Das Besondere dabei ist, dass diese Werte seit Jahren nahezu konstant blieben und bisher keine Rückgänge zu verzeichnen waren. Anleger und Investoren können sich deshalb auch in Zukunft auf einen stabilen Immobilienmarkt einstellen und haben somit eine hohe Planungssicherheit.

Es sind Objekte verfügbar

Was nutzt ein starker Immobilienmarkt, wenn keine Investitionsobjekte zur Verfügung stehen. Schnell sind beliebte Märkte überhitzt und es finden sich kaum noch oder nur viel zu teure Objekte. Zwar sind auch die Immobilien in Heidelberg und Umgebung aufgrund Ihrer guten Zukunftsprognosen umkämpft, doch es gibt immer wieder vernünftige Angebote. Dank den zahlreichen Entwicklungsprojekten der Stadt wie beispielsweise der Konversion mehrerer Areale des abgezogenen US-Militärs, sind immer wieder Angebote mit Entwicklungspotenzial verfügbar, in die Sie als Immobilienkäufer investieren können.

Diversität beim Immobilienangebot

Eine weitere Besonderheit des Heidelberger Immobilienmarkts, die für viele Interessenten von Vorteil ist, besteht in der großen Bandbreite der verfügbaren Objekte. Es entstehen neben Wohnflächen immer wieder auch neue Gewerbeobjekte, wodurch Investments auch in diesem Bereich möglich werden. Besonders Anleger, die klein anfangen oder nach bezahlbaren Objekten suchen, wird es freuen, dass nicht nur in den teureren Wohngegenden Heidelbergs wie Neuenheim oder der Weststadt Immobilien erhältlich sind, sondern in günstigeren Lagen wie Rohrbach oder in Kirchheim. So finden sich Investmentmöglichkeiten, bei denen jeder auf seine Kosten kommt.

Wenn Sie die gute Marktlage nutzen wollen und in Zeiten von niedrigen Zinsen auf der Suche nach einem guten Investment in Heidelberg und Umgebung sind, steht Ihnen unser Team von Krebs Immobilien als Immobilienmakler Ihres Vertrauens gerne zur Verfügung.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg, Mannheim und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Scheidungsimmobilie: Wenn der neue Partner einziehen will

Scheidungsimmobilie: Wenn der neue Partner einziehen will

Eine Scheidung ist keine angenehme und einfache Angelegenheit. Vor allem, wenn es eine gemeinsame Immobilie gibt. Das Ex-Paar ist sich oft uneinig, zerstritten oder misstraut sich gegenseitig. Wenn jetzt auch noch der neue Partner von einem der beiden ins Haus ziehen möchte, ist das Chaos perfekt. Welche Lösungsansätze gibt es?

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen?

Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen?

Mit Grundrissveränderungen können Immobilien an die Bedürfnisse des Immobilienmarktes angepasst werden. Je nach Haushaltsgröße unterscheiden sich die Anforderungen, die an eine Wohnimmobilie gestellt werden. Wer Wohneinheiten anpasst, kann den Wert der eigenen Immobilie steigern. Dadurch lässt sich diese zu höheren Preisen vermieten oder verkaufen. Doch wann lohnen sich welche Grundrissveränderungen für Eigentümer?

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Langsamer Anstieg der Immobilienpreise

Wohnimmobilienpreisanstieg verringert sich – kommt jetzt die Marktwende?  

Trotz der Pandemie sind die Immobilienmärkte in vielen Lagen weiterhin angespannt. Jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass sich die Situation auf dem Immobilienmarkt auflockert. Das geht aus einer Studie zur Entwicklung der Wohnimmobilienpreise in Deutschland der Landesbank Baden-Württemberg hervor.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Analytics und Dienste Dritter

    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.