Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Gründe, warum es sinnvoll ist, mit weiteren Interessenten in Kontakt zu bleiben

Gründe, warum es sinnvoll ist, mit weiteren Interessenten in Kontakt zu bleiben

Bei einem privaten Immobilienverkauf neigt man häufig dazu, dass man zu optimistisch ist. Man unterschätzt den Aufwand eines Immobilienverkaufs und entscheidet sich zu schnell für einen Käufer. Dies wäre kein Problem, wenn der Käufer zahlungsfähig ist und nicht im letzten Moment absagt. Jedoch sieht es in der Realität ganz anders aus.

Es gibt viele Gründe, weshalb ein Kaufinteressent sich gegen die Immobilie entscheiden könnte. Wir wollen Ihnen zwei typische Beispiele nennen.

Beispiel 1): Die Finanzierung wird nicht bewilligt

Dies ist ein klassisches Szenario: Der Kaufinteressent erscheint zu den Besichtigungsterminen „sehr selbstbewusst“ und meint, dass bezüglich der Finanzierung, alles mit der Bank abgesprochen sei. Dann erhält man von der Bank die Nachricht, dass die Finanzierung doch nicht bewilligt wurde, da der Käufer einen Schufa-Eintrag hat.
Die Lektion daraus: Zuerst sollte man die Finanzierung des Kaufinteressenten prüfen, bevor man den anderen Kaufinteressenten absagt. Den Kontakt zu vielen potenziellen Käufern zu halten ist auf Dauer anstrengend, aber nur so findet man am Ende den passenden Käufer.

Beispiel 2): Spontane Absage kurz vor dem Notartermin

Diese Situation ist ebenfalls typisch bei einem Immobilienverkauf: Man entscheidet sich die Immobilie an ein Pärchen zu verkaufen. Das Pärchen wirkt sehr sympathisch und es scheint, als seien sich beide sehr sicher, die Immobilie kaufen zu wollen. Doch plötzlich, kurz vor dem Notartermin erhält man die Nachricht, dass die Immobilie doch nicht zur jetzigen Lebenssituation passe.
Die Lektion daraus: Die Käufer können noch so entschlossen wirken, aber noch bis kurz vor der Unterzeichnung des Kaufvertrags, können die Käufer sich gegen die Immobilie entscheiden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es sinnvoll ist, mit weiteren Kaufinteressenten in Kontakt zu bleiben, auch wenn Sie sich bereits für einen Käufer entschieden haben. Da der private Immobilienverkauf viel Zeit kostet, lohnt es sich mit einem Immobilienmakler zusammenarbeiten. Das bringt unter anderem den Vorteil, dass ein Makler mit allen Interessenten den Kontakt hält. Ebenfalls prüft ein Makler die Bonität eines Kaufinteressenten, damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Sofern Sie vorhaben, Ihre Immobilie zu verkaufen, haben wir wertvolle Informationen für Sie bereitgestellt.

Weitere Nachrichten

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Scheidungsimmobilie: Wenn der neue Partner einziehen will

Scheidungsimmobilie: Wenn der neue Partner einziehen will

Eine Scheidung ist keine angenehme und einfache Angelegenheit. Vor allem, wenn es eine gemeinsame Immobilie gibt. Das Ex-Paar ist sich oft uneinig, zerstritten oder misstraut sich gegenseitig. Wenn jetzt auch noch der neue Partner von einem der beiden ins Haus ziehen möchte, ist das Chaos perfekt. Welche Lösungsansätze gibt es?

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen?

Grundrissveränderung bei Immobilien – bessere Verkaufschancen?

Mit Grundrissveränderungen können Immobilien an die Bedürfnisse des Immobilienmarktes angepasst werden. Je nach Haushaltsgröße unterscheiden sich die Anforderungen, die an eine Wohnimmobilie gestellt werden. Wer Wohneinheiten anpasst, kann den Wert der eigenen Immobilie steigern. Dadurch lässt sich diese zu höheren Preisen vermieten oder verkaufen. Doch wann lohnen sich welche Grundrissveränderungen für Eigentümer?

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Langsamer Anstieg der Immobilienpreise

Wohnimmobilienpreisanstieg verringert sich – kommt jetzt die Marktwende?  

Trotz der Pandemie sind die Immobilienmärkte in vielen Lagen weiterhin angespannt. Jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass sich die Situation auf dem Immobilienmarkt auflockert. Das geht aus einer Studie zur Entwicklung der Wohnimmobilienpreise in Deutschland der Landesbank Baden-Württemberg hervor.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.

Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Eigene Einstellungen

  • Nötige Cookies

    Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Analytics und Dienste Dritter

    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.