Immobilienkauf ohne Trauschein: Regeln Sie die Verhältnisse sorgfältig

Immobilienkauf ohne Trauschein: Regeln Sie die Verhältnisse sorgfältig

Ob Haus oder Eigentumswohnung – auch Paare, die unverheiratet sind und nicht in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft leben, möchten sich oft den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen. Sie sollten allerdings einige Vorkehrungen treffen, um im Fall einer Trennung oder des Tods eines Partners abgesichert zu sein.

Im Überschwang der innigen Gefühle haben viele unverheiratete Paare nicht im Blick, dass sie beispielsweise beim plötzlichen Tod des Partners nicht erbberechtigt sind. Ein Teil, möglicherweise die ganze Immobilie fällt dann an die Erben des Verstorbenen in gesetzlicher Erbfolge. Es empfiehlt sich also bereits vor dem Kauf die Verhältnisse sorgfältig zu regeln. Dazu im Folgenden ein paar Tipps.

Eintragung ins Grundbuch veranlassen

Nur wer als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist, gilt im Rechtsverkehr tatsächlich auch als Eigentümer – und zwar unabhängig davon, wie viel Geld oder Sachleistung er in die Immobilie investiert hat. Idealerweise sollten beide Partner im Grundbuch vermerkt sein. Gibt es nur für einen der Partner einen entsprechenden Eintrag, hat der andere – ohne einen eindeutigen Partnerschaftsvertrag – keine Eigentumsrechte.

Einen Partnerschaftsvertrag abschließen

Ein Partnerschaftsvertrag regelt die Besitzverhältnisse bei unverheirateten Paaren. Darin werden Rechte und Pflichten der jeweiligen Partei klar und verbindlich festgeschrieben. Das gilt nicht nur für den Immobilienkauf an sich, sondern kann auch andere Verpflichtungen umfassen: Beispielsweise Unterhaltszahlungen, Finanzierungsverpflichtungen, die Verteilung gemeinsamer Vermögensgegenstände oder auch Regelungen, was geschehen soll, wenn eine Partei die Kreditraten nicht mehr bezahlen kann, wer im Falle einer Trennung in der Immobilie bleiben darf und weiteres.

Bei einem Partnerschaftsvertrag handelt es sich um einen privatrechtlichen Vertrag. Er sollte immer zusammen mit einem Rechtsexperten aufgesetzt werden. Er kann zudem, muss aber nicht, notariell beglaubigt werden. Dadurch erhält er eine noch größere Verbindlichkeit.

Die Option eines Gesellschaftsvertrags erwägen

Paare ohne Trauschein können den Immobilienkauf auch mit einem Gesellschaftsvertrag rechtlich absichern. So können beide Parteien eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gründen, respektive sich als solche verstehen. Die GbR wird dann ins Grundbuch eingetragen. Den Gesellschaftern gehören vertraglich fixierte Anteile am Vermögen der Gesellschaft, also auch der Immobilie. Im Gesellschaftsvertrag kann überdies geregelt werden, wer im Falle einer Trennung die Immobilie behalten darf und wie der andere Partner entschädigt wird.

Bei der Gründung einer GbR ist es Pflicht, über die geleisteten Beiträge exakt Buch zu führen.

An den Erbfall denken

Legen Sie unbedingt fest, was im Todesfall mit der Immobilie und den damit verbundenen Verpflichtungen geschehen soll. Ohne konkrete Regelung greift automatisch die gesetzliche Erbfolge. Bei unverheirateten Paaren erben dann beispielsweise die Kinder oder andere Familienangehörige des Verstorbenen. Lassen Sie einen Erbvertrag aufsetzen, wenn Sie eine andere Lösung als die gesetzliche Erbfolge wünschen.

Sind Sie unsicher, worauf Sie als unverheiratetes Paar beim Immobilienkauf achten sollten? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Rückgang der Immobilienpreise

Preisverfall bei Immobilien: Ist der Zenit überschritten?

Jetzt ist es auch amtlich: Die Preise für Häuser und Wohnungen sind in Deutschland im vergangenen Jahr in fast historischem Ausmaß gefallen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes betrug der Rückgang im Schnitt 8,4 Prozent – und markierte damit den bislang höchsten Wert seit der Jahrtausendwende. Womit müssen Verkäufer nun also rechnen?

Mehr lesen

Vom Notar zum Kaufpreis

Wie viel Zeit vergeht zwischen Notartermin und Kaufpreiszahlung?

Wenn Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen, steht in aller Regel ein sechsstelliger Betrag zur Disposition. Um in dieser Größenklasse sowohl Käufer als auch Verkäufer maximal abzusichern, hat der Gesetzgeber einige Regelungen erlassen, die die Modalitäten der finalen Kaufpreiszahlung genau festschreiben. Nach dem Notartermin mit Unterzeichnung des Kaufvertrages kann es daher noch einige Zeit dauern, bis die Kaufpreissumme tatsächlich das Konto wechselt.

Mehr lesen

Versteckte Immobilie finden

Wunschimmobilie: So finden Sie versteckte Objekte

Kennen Sie das? Wenn Sie in einer bestimmten, nicht-großstädtischen Region nach einer Immobilie suchen, erfahren Sie gelegentlich eher zufällig, dass ein attraktives Objekt gerade verkauft wurde. Öffentlich angeboten wurde es nie. Der Verkauf fand mehr oder weniger unbemerkt statt.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt