Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Warum es sinnvoll sein kann, gerade jetzt eine Immobilie zu kaufen

Warum es sinnvoll sein kann, gerade jetzt eine Immobilie zu kaufen

Viele Immobiliensuchende sind durch die hohe Inflation, die gestiegenen Zinsen und die unsichere Wirtschaftslage verunsichert. Können wir uns unter diesen Vorzeichen überhaupt noch ein Haus oder eine Wohnung leisten? Die Rahmenbedingungen für den Immobilienkauf haben sich zwar geändert, trotzdem sind sich Immobilienexperten einig, dass es gerade jetzt sinnvoll sein kann, eine Immobilie zu erwerben – vorausgesetzt, einige grundsätzliche Bedingungen sind erfüllt.

„Den“ Immobilienmarkt gibt es streng genommen nicht. Dynamik und Preise unterscheiden sich je nach Lage, Ort oder Region, gewaltig. Während beispielsweise in den Metropolen die Preise relativ unbeeindruckt von den aktuellen, wirtschaftlichen Parametern auf hohem Niveau verharren, flacht die Preiskurve in einigen weniger stark nachgefragten Regionen durchaus leicht ab. Erfahrene, lokale verwurzelte Immobilienmakler sind mit den Bewegungen des jeweiligen Marktes bestens vertraut und geben Ihnen gerne detaillierte Auskunft.

Rückgang der Nachfrage: Ein kurzfristiges Phänomen

Tatsächlich verzeichnen Immobilienexperten derzeit einen leichten Rückgang der Nachfrage. Dieser ist vorrangig darauf zurückzuführen, dass viele der zuvor aktiv Suchenden nun zunächst noch einmal abwarten und eventuell die Kalkulation neu durchrechnen. Insofern bekommen Sie im Moment gegebenenfalls sogar schneller und einfacher eine passende Immobilie – und können mit dem Verkäufer zumeist sogar über den Preis verhandeln.

Der Nachfragerückgang wird jedoch mit ziemlicher Sicherheit nur von kurzer Dauer sein. Zum einen, weil viele, die eigentlich selbst bauen wollten, diesen Plan nun aufgeben – und nach einer Bestandsimmobilie Ausschau halten. Und zum anderen, weil wegen der hohen Baukosten und des Materialmangels weniger Neubauten fertiggestellt werden – das Angebot also nicht in gewohntem Maße größer wird.

Eine solide Immobilienfinanzierung ist unverzichtbar

Der Traum von den eigenen vier Wänden muss sorgfältig und im sprichwörtlichen Sinn hieb- und stichfest durchkalkuliert werden. Rechnen Sie realistisch und kalkulieren Sie nicht nur den Kaufpreis, sondern auch die Kaufnebenkosten und eventuell nötige Mittel für Renovierung oder Modernisierung ein. Nur wenn dann trotzdem noch ein kleiner Puffer für „Risikofälle“ übrigbleibt, sind die Aussichten gut, dass alles so klappt wie geplant.

Ausreichend Eigenkapital und lange Laufzeiten als Eckdaten

Als Faustregel für eine solide Immobilienfinanzierung empfehlen erfahrene Experten einen Eigenkapital-Anteil von 20 Prozent. Das meint: 20 Prozent des Kaufpreises müssen aus eigenen Mitteln gestemmt werden – plus die Kaufnebenkosten, die ja von Banken und Kreditinstituten nicht mitfinanziert werden.

Trotz des Zinsanstiegs in den vergangenen Monaten sind diese im 20-Jahres-Vergleich immer noch niedrig. Die starke Inflation wird jedoch aller Voraussicht nach dazu führen, dass auch die EZB den Leitzins noch einmal anhebt und damit die allgemeinen Zinsen weiter klettern. Es empfiehlt sich daher dringend, bei aktuellen Abschlüssen lange Laufzeiten von mindestens 15, besser noch 20 oder 25 Jahren zu vereinbaren.

Sie wünschen sich Unterstützung bei der Suche nach einer für Sie passenden Immobilie? Kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Wie kann ich meine Anschlussfinanzierung absichern?

Wie kann ich meine Anschlussfinanzierung absichern?

Die Inflation hat Deutschland fest im Griff. Alles wird teurer und die Zinsen steigen. Diese sollen die weitere Verteuerung zwar grundsätzlich ausbremsen, bis sie jedoch Wirkung zeigen, dauert es. Nicht wenige Eigenheimbesitzer, die ihre Immobilie noch nicht abbezahlt haben, fürchten in der aktuellen Lage, dass sie sich die notwendige Anschlussfinanzierung kaum mehr leisten können. Was ist zu tun?

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Grundsteuererklärung: Fristverlängerung löst grundsätzliche Probleme nicht

Grundsteuererklärung: Fristverlängerung löst grundsätzliche Probleme nicht

Viele Eigentümer atmen auf. Sie haben nun bis zum 31. Januar 2023 Zeit, um ihre Grundsteuererklärung abzugeben. Die Fristverlängerung beseitigt jedoch nicht die Schwierigkeiten, die die meisten Eigentümer mit den Formularen und der Systematik der Erfassung haben.

Mehr lesen

Immobilienmakler Krebs aus Heidelberg informiert über: Plan-Korrektur: Wenn Eigentümer (wieder) Mieter werden

Plan-Korrektur: Wenn Eigentümer (wieder) Mieter werden

Scheidung, Alter, Jobwechsel – es gibt viele unterschiedliche Gründe, warum die eigene Immobilie nicht mehr zum Leben passt. Naturgemäß schrecken Eigentümer oft vor der Vorstellung zurück, plötzlich wieder Mieter zu werden. Trotzdem kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, die Immobilie mit Bedacht zur verkaufen – in Ruhe und unter Abwägung aller Vor- und eventueller Nachteile.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

    Wenn Sie nicht möchten, dass wir Ihren Besuch auf unserer Webseite verfolgen, können Sie das Tracking in Ihrem Browser hier deaktivieren.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt