Wenn der Umzug in ein Pflegeheim die sinnvollste Lösung ist

Wenn der Umzug in ein Pflegeheim die sinnvollste Lösung ist

Senioren, die den Alltag in den eigenen vier Wänden allein nicht mehr bewältigen können, haben einige Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten. In nicht wenigen Fällen ist jedoch ein Umzug in ein Pflegeheim die für alle Beteiligten sinnvollste Lösung. Für Eigentümer und deren Angehörige stellen sich ab diesem Zeitpunkt einige Fragen. Wie finde ich eine passende Unterbringung? Und was soll aus der Immobilie werden?

Ist der Umzug ins Pflegeheim beschlossen, beginnt die oft mühselige Suche nach einer passenden Einrichtung. Hier sollte nicht auf externe fachliche Expertise verzichtet werden. Die Pflegekassen sind dabei oft ein kompetenter Ansprechpartner. Wenn es um die Immobilie geht, sollte unbedingt ein qualifizierter, lokaler Immobilienmakler zurate gezogen werden. Er kann individuelle und passende Lösungsvorschläge anbieten.

Vermieten, vererben oder besser gleich verkaufen?

Oft möchte der Eigentümer, dass die Immobilie im Besitz der Familie bleibt. Doch das ist nicht in jedem Fall machbar. Wer überlegt, die Immobilie zunächst einmal zu vermieten, muss sich im Klaren sein, dass er jemanden benötigt, der sich um alle Verpflichtungen kümmert, die eine Vermietung mit sich bringt. Nicht nur müssen die Mietverträge rechtssicher sein, das Gebäude erfordert zudem eine kontinuierliche Verwaltung und regelmäßige Instandhaltungsarbeiten. Je nach Zustand der Immobilie muss eventuell schon im Vorfeld Geld für eine energetische Sanierung oder Modernisierung in die Hand genommen werden.

Eine weitere Lösung ist das Vererben der Immobilie. Entweder als Vorerbe oder mit Testament. Aber Achtung: Neben den testamentarischen Erbberechtigten werden später auch andere Verwandte gesetzlich ein Recht auf das Immobilienerbe haben. Oft entstehen zwangsweise Erbengemeinschaften mit hohem Konfliktpotential, deren erbitterte Auseinandersetzungen nicht selten erst vor Gericht ein Ende finden. Auch beim Vorerbe bleibt Familienstreit meist nicht aus.

Der Immobilienverkauf ist vor allem dann eine Option, wenn keines der Kinder in der Immobilie wohnen möchte und eine Vermietung aus diversen Gründen nicht infrage kommt. Oder wenn auf der Immobilie noch Belastungen ruhen, und kein Angehöriger sich die Ablösung des Darlehens leisten kann. Aber auch wenn Angehörige weiter entfernt wohnen und die Eltern in einem benachbarten Pflegeheim in ihrer Nähe unterbringen, ist der Verkauf oft die beste Lösung. Mit dem Verkaufserlös lassen sich außerdem die oft sehr hohen Kosten für ein gutes Pflegeheim einfacher begleichen. Die Entscheidung, was mit der Immobilie geschehen soll, sollte in jedem Fall gut durchdacht werden. Es lohnt sich immer, einen lokalen Makler als Immobilienexperten mit ins Boot zu holen – er verfügt über die nötige fachliche Expertise und eine hilfreiche, solide Erfahrung.

Ein gutes Pflegeheim finden

Seniorenheime haben oft nicht den besten Ruf. Überarbeitete Mitarbeiter, zu wenig Zeit für die Bewohner sowie deren schlechte Behandlung, sind nur einige Gründe dafür. Daher ist die Wahl des richtigen Seniorenheims ebenso wichtig wie schwierig. Die Verbraucherzentralen bieten nützliche Checklisten an, anhand derer sich die Qualität eines Pflegeheims zumindest grob einschätzen lässt. Auch die Pflegekassen und Betriebskrankenkassen können eine kompetente Anlaufstelle sein, da sie unabhängige Bewertungen und Empfehlungen herausgeben. Unerlässlich ist es vor der eigentlichen Suche jedoch, dass sich Angehörige mit dem künftigen Pflegeheim-Bewohner sehr präzise darüber unterhalten, welche Wünsche und Bedürfnisse unbedingt erfüllt sein sollten. Auch ein (mehrmaliger) Besuch der potenziellen Einrichtungen ist bei der Wahl des passenden Heimes zwingend angeraten.

Suchen Sie eine Lösung für eine Immobilie, weil einer Ihrer Angehörigen ins Pflegeheim zieht? Kontaktieren Sie uns! Wir unterstützen Sie gern.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber "Wohnen im Alter".

Diese Informationen wurden zusammengestellt von Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns. Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Wollen Sie mehr zu diesem Thema erfahren? Dann kontaktieren Sie uns jetzt telefonisch oder per E-Mail.

Weitere Nachrichten

Suchauftrag

Darum lohnt sich ein Makler-Suchauftrag immer

Sie beobachten die einschlägigen Online-Immobilienportale sehr genau? Sie stellen immer wieder fest, dass es entweder nichts Neues gibt oder für Sie eventuell interessante Häuser in null-komma-nix wieder weg sind? Sie empfinden die permanente Suche bisweilen als zermürbend und anstrengend? Erhöhen Sie Ihre Chancen, eine passende Immobilie zu finden, durch einen Suchauftrag bei einem lokalen Qualitätsmakler. Als registrierter Interessent werden Sie benachrichtigt, bevor der Makler mit der eigentlichen Vermarktung des Objekts beginnt.

Mehr lesen

Eigenkapital

Wie viel Eigenkapital benötige ich für den Immobilienkauf?

Die Zinsen sind wieder leicht gesunken, die Immobilienpreise verharren aktuell auf einem noch moderaten Niveau und staatliche Förderungen ermuntern potenzielle Kaufinteressen, den Traum von den eigenen vier Wänden doch noch zu realisieren. Auch die Banken zeigen sich offen für Immobilienfinanzierungen – ganz gleich, ob der Kauf einer Bestandsimmobilie angedacht ist oder ob gleich ganz neu gebaut werden soll. Eine Position bleibt jedoch relativ unberührt von den volatilen Entwicklungen: Die eherne Frage nach dem benötigten Eigenkapital.

Mehr lesen

Neubau in der Krise.jpg

Der Traum vom eigenen Hausbau kann trotz Krise gelingen

Gestiegene Kosten für Baumaterialien, der inflationsbedingte Höhenflug der Zinsen und fehlende Handwerker haben auch das Baugewerbe im letzten Jahr schwer unter Druck gesetzt. Nun sind die Zinsen wieder leicht gefallen, die meisten Lieferprobleme behoben – und in den Auftragsbüchern der Baufirmen herrscht alles andere als Termindruck. Wer den Plan vom eigenen Hausbau noch nicht ganz ad acta gelegt hat, kann aktuell mit vergleichsweise guten Startbedingungen kalkulieren.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt