Immobilieninserat/Immobilienexposé

Wie Sie ein aussagekräftiges Immobilienexposé erstellen

Vorwort zur Begrifflichkeit:

Als es nur die Tageszeitung gab, schaltete der Makler dort ein Inserat. Dieses hatte (insbesondere auch aus Kostengründen) ca. 4-8 Zeilen und je nach Breite war dieses Inserat einspaltig oder zweispaltig.
Letztendlich konnte mit einem Zeitungsinserat jedoch nur ein Bruchteil an Informationen von dem kommuniziert werden, was man heute in einem Inserat auf einem der großen Immobilienportale einem Interessenten bekannt machen kann.
Durch die fast unbegrenzte Anzahl an Bildern, Fotos und Grafiken wird aus dem Inserat bereits ein vollständiges Exposé. Mit dem Erstellen eines aussagekräftigen Immobilieninserats/Immobilienexposees setzen Sie den ersten Baustein für eine schnelle und erfolgreiche Vermittlung Ihrer Immobilie. Dabei sind die wichtigen Angaben und Formulierungen entscheidend, um den richtigen Interessenten zu finden.
Wir verraten Ihnen, wie Sie eine Immobilie attraktiv beschreiben und worauf Sie hierbei achten müssen.

1. Der erste Eindruck zählt

Das erste, was ein Interessent in Ihrem Inserat sieht, sind Überschrift, Kerndaten und ein aussagekräftiges Foto. Die Überschrift sollten Sie dazu nutzen, um die wichtigsten Verkaufsargumente hervorzuheben. Stellen Sie sich hier die Frage, warum Ihre Immobilie so attraktiv ist. Ist es die Lage, Größe oder Ausstattung der Immobilie? Der Immobilienverkauf läuft keinesfalls rational ab, denn Emotionen und Wünsche spielen ebenfalls eine große Rolle – und die werden von einer lebendigen Umschreibung besser angesprochen als von reinen Fakten

2. Passende Zielgruppe ansprechen

Um einen passenden Käufer zu finden, müssen Sie auch die passende Zielgruppe für Ihre Immobilie kennen. Sie müssen den Interessenten zeigen, wie das Leben in Ihrer Immobilie aussehen könnte.
Beispiel: Ist die Zielgruppe Ihrer Immobilie eine junge Familie, dann müssen Sie den großen Garten oder die Nähe der Spielplätze und Kindergärten, hervorheben. Wenn die Zielgruppe Ihrer Immobilie ein älteres Ehepaar ist, dann erwähnen Sie die bodengleiche Dusche oder die gute Verkehrsanbindung.
Dies sind entscheidende Faktoren, um die passende Zielgruppe auf Ihre Immobilie anzusprechen.

3. Ehrlichkeit währt am längsten

Sollte es Mängel an der Immobilie geben, so sprechen Sie diese offen an. Dies schafft Vertrauen bei den Käufern. Ferner sind Sie verpflichtet, versteckte Mängel zu benennen, wenn es solche gibt. Benennen Sie einen Ihnen bekannten versteckten Mangel nicht, so hat ein Käufer Schadensersatzansprüche oder - bei erheblichen Mängeln – sogar Anspruch auf Rückabwicklung des Vertrages.

4. Welche Informationen sollten Sie in einem Inserat preisgeben?

Grundsätzlich gilt, dem Kaufinteressenten bereits im Vorfeld so viele Informationen wie möglich anzugeben, damit dieser bereits aus dem Inserat feststellen kann, ob die Immobilie für ihn in Betracht kommt oder nicht. So sollten sich auf das Inserat nur Personen melden, für die die Immobilie ausreichend groß ist, den finanzierbaren Preis nicht überschreitet und sich in der richtigen Lage befindet. Ob man bereits im Inserat die exakte Adresse oder zumindest die Straße angibt, hängt vom Einzelfall ab.

Wir unterstützen Sie gerne bei der bestmöglichen Vorbereitung und bei dem idealen Immobilieninserat. Somit steigern Sie Ihre Chancen maximal Ihre Immobilie rechtssicher, zeitnah und zum bestmöglichen Preis zu verkaufen.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Vermarktung und Präsentation Ihrer Immobilie? Dann kontaktieren Sie Krebs Immobilien e. K., Ihr Immobilienmakler und Immobilienexperte für Heidelberg und die nahe Umgebung. Besuchen Sie uns unter https://www.ihr-immobilienmakler-in-heidelberg.de/ Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen.

Weitere Nachrichten

Suchauftrag

Darum lohnt sich ein Makler-Suchauftrag immer

Sie beobachten die einschlägigen Online-Immobilienportale sehr genau? Sie stellen immer wieder fest, dass es entweder nichts Neues gibt oder für Sie eventuell interessante Häuser in null-komma-nix wieder weg sind? Sie empfinden die permanente Suche bisweilen als zermürbend und anstrengend? Erhöhen Sie Ihre Chancen, eine passende Immobilie zu finden, durch einen Suchauftrag bei einem lokalen Qualitätsmakler. Als registrierter Interessent werden Sie benachrichtigt, bevor der Makler mit der eigentlichen Vermarktung des Objekts beginnt.

Mehr lesen

Eigenkapital

Wie viel Eigenkapital benötige ich für den Immobilienkauf?

Die Zinsen sind wieder leicht gesunken, die Immobilienpreise verharren aktuell auf einem noch moderaten Niveau und staatliche Förderungen ermuntern potenzielle Kaufinteressen, den Traum von den eigenen vier Wänden doch noch zu realisieren. Auch die Banken zeigen sich offen für Immobilienfinanzierungen – ganz gleich, ob der Kauf einer Bestandsimmobilie angedacht ist oder ob gleich ganz neu gebaut werden soll. Eine Position bleibt jedoch relativ unberührt von den volatilen Entwicklungen: Die eherne Frage nach dem benötigten Eigenkapital.

Mehr lesen

Neubau in der Krise.jpg

Der Traum vom eigenen Hausbau kann trotz Krise gelingen

Gestiegene Kosten für Baumaterialien, der inflationsbedingte Höhenflug der Zinsen und fehlende Handwerker haben auch das Baugewerbe im letzten Jahr schwer unter Druck gesetzt. Nun sind die Zinsen wieder leicht gefallen, die meisten Lieferprobleme behoben – und in den Auftragsbüchern der Baufirmen herrscht alles andere als Termindruck. Wer den Plan vom eigenen Hausbau noch nicht ganz ad acta gelegt hat, kann aktuell mit vergleichsweise guten Startbedingungen kalkulieren.

Mehr lesen

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen.
Standard aktiviert Tracking- und Analytische-Cookies die uns helfen die Website für Sie zu verbessern.

Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Unsere Seite verwendet Cookies um Session Informationen zu hinterlegen. Diese sind nicht personenbezogen und werden nicht von fremden Servern ausgelesen.

  • Um weitere Informationen zu erhalten, müssen Sie Analytics und Dienste Dritter zustimmen.
    Diese Cookies sammeln Informationen, die uns dabei helfen zu analysieren, wie unsere Webseite verwendet wird und wie effektiv unsere Marketingkampagnen sind. Dabei werden Daten zum Beispiel mit Hilfe von Google und Facebook ausgewertet. Mithilfe der Analysen aus diesem Cookie können wir Anwendungen für Sie anpassen, um unserer Webseite zu verbessern.

  • Wir verwenden YouTube Videos auf unserer Seite, dabei werden Cookies relevant für YouTube gesetzt